Mohawk Industries berichtet im zweiten Quartal Rekordergebnisse

nn n n n

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) – Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) veröffentlichte heute das Betriebsergebnis des zweiten Quartals 2017 in Rekordhöhe von 356 Millionen USD, den Reingewinn von 261 Millionen USD sowie ein verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) von 3,48 USD. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen lagen der Reingewinn bei 278 Millionen USD und das EPS bei 3,72 USD, eine Steigerung um 7 % gegenüber dem bereinigten EPS des zweiten Quartals des Vorjahrs. Der Nettoumsatz des zweiten Quartals 2017 betrug 2,5 Milliarden USD, eine Steigerung um 6 % gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahrs bzw. um ca. 8 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im zweiten Quartal 2016 erreichten der Nettoumsatz 2,3 Milliarden USD, das Betriebsergebnis 351 Millionen USD und der Reingewinn 255 Millionen USD. Das EPS betrug 3,42 USD; ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrugen Reingewinn 259 Millionen USD und EPS 3,47 USD.

In den sechs Monaten mit Ende zum 1. Juli 2017 betrugen der Reingewinn 461 Millionen USD und das EPS 6,17 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 482 Millionen USD, das EPS 6,44 USD, eine Steigerung um 10 % im Vergleich zum bereinigten Sechs-Monats-EPS 2016. Im Zeitraum von sechs Monaten betrug der Nettoumsatz 4,7 Milliarden USD, eine Steigerung um 4 % gegenüber dem berichteten Vorjahr bzw. um 6 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im Zeitraum von sechs Monaten zum 2. Juli 2016 betrug der Nettoumsatz 4,5 Milliarden USD, lag der Reingewinn bei 427 Millionen USD und das EPS bei 5,73 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 436 Millionen USD, das EPS 5,85 USD.

In seinen Kommentaren zur Leistung von Mohawk Industries im ersten Quartal erklärte Chairman und CEO Jeffrey S. Lorberbaum: \“Mohawk hat in diesem Zeitraum Rekorde der Firmengeschichte in den Ergebnissen bei Umsatz, bereinigtem Betriebsergebnis und bereinigtem EPS erzielt. Das bereinigte Betriebsergebnis stieg auf 381 Millionen USD, eine Steigerung um 7 %. Damit wurden höhere Material- und Einführungskosten und ein Schwund der Gewinne aus geistigem Eigentum überkompensiert. Wir erhöhen in allen Bereichen die Preise, um die Inflation zu kompensieren. Wir führen innovative Produkte ein und verbessern unsere Produktivität.\“

\“In diesem Zeitraum haben wir den Erwerb von zwei kleineren Keramikherstellern abgeschlossen, um unsere Plattform in Europa auszubauen, sowie von zwei Materialverarbeitern in den USA, um die vertikale Integration unserer Geschäftsbereiche zu verbessern. Im laufenden Jahr steigern wir unsere internen Investitionen um mehr als 850 Millionen USD, um innovative neue Produkte, höhere Automatisierung und verbesserte Effizienz zu verwerten und unsere vier Erwerbungen auszubauen. Wie im letzten Quartal dargelegt, erweitern wir unsere Vertriebskapazität um ca. 1,4 Milliarden USD. Diese Produktion wird im Lauf der nächsten zwölf Monate einsetzen. Unsere Anlaufkosten sind höher, bis wir 2018 sämtliche neuen Herstellungsbetriebe optimiert haben. Diese Initiativen werden Absatz und Rentabilität steigern und so den langfristigen Betrieb des Unternehmens maximieren.\“

\“In diesem Quartal stieg der berichtete Umsatz unseres Segments Global Ceramic bei konstanten Tagen und Wechselkursen um 9 %. Das veröffentlichte Betriebsergebnis des Segments betrug 17 % (auf bereinigter Basis 18 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg im Quartal um ca. 16 %. Wir haben zwei Keramikerwerbungen in Europa abgeschlossen, was den Segmentumsatz im Zeitraum um 6 % steigerte. Unser Altgeschäft hat sich im Vergleich zum vorigen Quartal verbessert, war aber wegen Kapazitätsbegrenzungen bei Rotkeramik und in Europa durch die vorübergehende Schließung einer Einrichtung zur Aufrüstung der Produktion eingeschränkt. In Europa hat die Hälfte unserer neuen technischen Anlagen mit der Produktion begonnen und arbeitet auf dem erwarteten Niveau. Wir importieren Produkte, um den Bedarf in den USA zu decken, bis unsere mexikanische Erweiterung Laufe des Jahres in Betrieb geht. Wir führen Produkte höheren Wertes aus unserer neuen Fabrik in Tennessee ein, darunter längere, realistischere Holzoberflächen, Oberflächentexturen entsprechend unserer Designs und firmeneigene, rutschfeste Oberflächen. Im Lauf des Quartals haben wir den Erwerb einer Talkummine in Texas abgeschlossen, was den Materialnachschub sichert und unsere Konkurrenzposition verbessert. Trotz unserer Engpässe hat unser Absatz in Mexiko den starken örtlichen Markt überflügelt. Unser Keramikgeschäft in Europa ist durch unsere Erwerbungen und die Einführung neuer Produkte wesentlich gewachsen. Unser Keramikgeschäft in Russland wächst stärker als der Markt. Umsätze und Margen verbessern sich durch unser einzigartiges Styling, die starke Marke und den robusten Vertrieb. Die russische Wirtschaft ist in den letzten zwei Quartalen gewachsen. Wir erhöhen unsere Kapazität, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz unseres Segments Flooring North America wie berichtet um 6 % gestiegen. Das Betriebsergebnis des Quartals betrug wie berichtet 12 % (auf bereinigter Basis 13 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg um 12 %. In diesem Zeitraum überstiegen die Verkäufe von Hartbelägen die von Teppich und die Verkäufe im Bereich Wohnungen die der im Bereich Gewerbe. Wir haben Preise erhöht und unsere Produktmischung verbessert. Dies hat Materialkosten und sonstige Inflation kompensiert. Wir führen in allen Bereichen Produktivitätsinitiativen durch, was zu mehr Effizienz und Erträgen führt. Unsere Premium-Teppichkollektionen für den Wohnbereich wachsen schneller als der Markt. Dies geschieht aufgrund der steigenden Präferenz der Kunden für die überlegene Weichheit und Leistung unseres exklusiven SmartStrand-Franchises. Wir haben mit der Auslieferung von SmartStrand Silk Reserve begonnen, der vierten Generation unserer firmeneigenen Faser, die jetzt noch weicher ist. Im Zeitraum haben wir den Kauf einer Fabrik für die Nylonpolymerisierung abgeschlossen, die wir zur Verbesserung unserer Position im Wettbewerb aufrüsten. Unser \’Main Street\‘-Gewerbeabsatz hat sich schneller als die festgelegten Kanäle entwickelt, wobei Teppichfliesen weiter Marktanteil gewinnen. Unser LVT- und Laminatabsatz hat die sonstigen Hartbeläge überflügelt. Unser Vertrieb wächst wegen unserer führenden Wahrnehmung bei Design und Leistung. Unser LVT-Bereich verbessert sich. Der Bau unserer neuen festen LVT-Fertigung schreitet fort, sie wird Ende des Jahres in Betrieb gehen. Unser firmeneigenes, wasserbeständiges Laminat mit eleganterer Oberfläche wächst als Alternative zu Holz. Wir werden unsere Kapazität im Laufe des Jahres steigern, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz des Segments Flooring Rest of the World wie berichtet um 2 % gewachsen bzw. um 8,5 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Das veröffentlichte Betriebsergebnis (und auf bereinigter Basis) des Segments betrug 17 %. Das bereinigte Betriebsergebnis sank im Quartal um ca. 12 %. Das Segment litt an steigenden Materialkosten und Wechselkursen. Wir führen Preiserhöhungen durch, um dies auszugleichen. Hinzu kam ein Schwund der Patenteinkünfte. Wir erwarten, dass der Großteil der Preiserhöhungen im vierten Quartal vollständig eingeführt ist. Dies erlaubt uns den Ausgleich der höheren Kosten. Unser LVT-Absatz wächst signifikant, wiewohl wir die Grenzen unserer derzeitigen Kapazität erreichen. Unsere neue LVT-Produktionslinie in Belgien wird starre und flexible Produkte herstellen und sollte im vierten Quartal in Betrieb gehen. In Russland schließen wir den Kauf eines Gebäudes in der Nähe unserer Keramikeinrichtungen ab, welches die neue Herstellung von Vinylplatten beherbergen wird. In Europa wachsen unsere Premium-Laminatkollektionen deutlich. Wir haben mit der Installation einer neuen Laminatpresslinie begonnen, um unsere Tätigkeit weiter auszubauen und die Produktmischung mit wertschöpfenden Neueinführungen zu verbessern. Unsere neue Fabrik für Teppichfliesen ist im Bau und im vierten Quartal beginnt ein eingeschränkter Betrieb.\“

\“Die betriebliche Performance von Mohawk sollte sich im dritten Quartal weiter deutlich verbessern. Umsätze und Ertrag sollten weiter steigen, trotz höherer Materialkosten und der Änderungen im Bereich der Patente. Wir setzen im dritten Quartal in den meisten Produktkategorien und Regionen Preiserhöhungen um, um Materialkosten und Wechselkurse zu kompensieren. Wir werden unsere Erwerbungen des zweiten Quartals durch Verbesserung ihrer Strategien und Gewinne weiterhin optimieren. Unter Berücksichtigung dieser Umstände liegt unsere Prognose für das bereinigte EPS des dritten Quartals bei 3,70 USD bis 3,79 USD.\“

\“Wir investieren in diesem Jahr auf Rekordhöhe, um unsere langfristige Performance zu steigern. Dazu werden Produktangebot und Kapazität ausgebaut, die Effizienz verbessert und die geografische Reichweite expandiert. Im vierten Quartal werden wir höhere Anlaufkosten sehen, da unsere Produkterweiterungen einsetzen und wir Marketingaktivitäten zur Steigerung der Umsätze erhöhen. Die Expansion der Kapazitäten bei LVT, Keramik, Laminat, Vinylplatten und Teppichfliesen wird zur Steigerung unseres künftigen Wachstums und der Rentabilität beitragen, was unsere führende weltweite Position im Bereich der Bodenbeläge stärkt.\“

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerberaum in der gesamten Welt verbessert. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse bieten Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Unsere Innovationen sind die besten der Branche und führen zu Produkten und Techniken, die unsere Marken am Markt abheben und alle Anforderungen bei Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken, darunter American Olean, Daltile, Durkan, Karastan, IVC, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Pergo, Quick-Step und Unilin, zählen zu den bekanntesten der Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem rein amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den Vereinigten Staaten entwickelt.

Einige Aussagen in den vorangehenden Absätzen, insbesondere die, welche künftige Leistung, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie die, welche Begriffe wie \“könnte\“, \“sollte\“, \“glauben\“, \“vorwegnehmen\“, \“erwarten\“, \“schätzen\“ oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind Prognosen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für Prognosen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Es gibt keine Zusicherung bezüglich der Korrektheit von Prognosen, da diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre und deflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Inputkosten, Inflation und Deflation in Verbrauchermärkten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umsetzung von Preiserhöhungen der Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebstätigkeit, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Forderungen bei Steuern, Produkten und sonstige Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten, sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Die Telefonkonferenz findet am Freitag, dem 28. Juli 2017, um 11:00 Uhr US-Ostküstenzeit statt.

Die Einwahlnummern lauten +1-800-603-9255 für USA/Kanada und +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufe. Konferenz-ID: 51858547. Eine Wiederholung ist bis zum Freitag, 25. August 2017 durch Einwahl unter +1-855-859-2056 (USA/Kanada) oder +1-404-537-3406 (International/Örtlich) und Eingabe der Konferenz-ID 51858547 verfügbar.

MOHAWK INDUSTRIES INC. UND                                              nTOCHTERGESELLSCHAFTEN                                                   n(ungeprüft)                                                             nKonsolidierte Bilanzdaten   Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend,        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   nausgenommen Angaben je      2017       2016       2017        2016      nAktie)                                                                  nNettoumsatz                 2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 n                            $                                           nUmsatzaufwand               1.673.902  1.554.748  3.214.194   3.087.115 nBruttogewinn                779.136    755.588    1.459.489   1.395.267 nVertriebs-, Verwaltungs-    423.311    404.896    828.880     798.903   nund Gemeinkosten                                                        nBetriebsergebnis            355.825    350.692    630.609     596.364   nZinsaufwand                 8.393      10.351     16.595      22.652    nSonstiger Aufwand           3.002      (5.807)    170         (2.378)   n(Ertrag), netto                                                         nGewinn vor                  344.430    346.148    613.844     576.090   nErtragssteuern                                                          nErtragssteueraufwand        82.682     90.034     151.040     147.859   nReingewinn                  261.748    256.114    462.804     428.231   neinschließlich                                                          nMinderheitsbeteiligungen                                                nAuf                         1.067      926        1.569       1.495     nMinderheitsbeteiligungen                                                nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.  260.681 $  255.188    461.235     426.736   nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nAuf Mohawk Industries Inc.  3,51 $     3,44       6,21        5,76      nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nGewichtete,                 74.327     74.123     74.269      74.049    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nunverwässert                                                            nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nAuf Mohawk Industries Inc.  3,48 $     3,42       6,17        5,73      nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nGewichtete,                 74.801     74.574     74.773      74.526    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nverwässert                                                              nSonstige Finanzdaten                                                    n(Beträge in Tausend)                                                    nWertminderungen und         109.761 $  101.215    214.785     201.408   nAbschreibungen                                                          nInvestitionsaufwand         224.153 $  136.081    425.423     276.914   nKonsolidierte Bilanzdaten                                               n(Beträge in Tausend)                                                    n                                                  1. Juli     2. Juli   n                                                  2017        2016      nAKTIVA                                                                  nUmlaufvermögen:                                                         nBarmittel und                                     130.238 $   112.049   nBarmitteläquivalente                                                    nForderungen, netto                                1.639.614   1.448.898 nLagerbestände                                     1.865.941   1.660.131 n                                                  374.930     298.125   nRechnungsabgrenzungsposten                                              nund sonstiges                                                           nUmlaufvermögen                                                          nSumme                                             4.010.723   3.519.203 nUmlaufvermögen                                                          nSachanlagen, netto                                3.892.251   3.243.838 nFirmenwert                                        2.417.058   2.322.735 nImmaterielle                                      878.301     930.323   nVermögenswerte, netto                                                   nLatente Ertragssteuern und                        391.158     296.732   nsonstige langfristige                                                   nVermögenswerte                                                          nSumme Aktiva                                      11.589.491  10.312.831n                                                  $                     nPASSIVA UND EIGENKAPITAL                                                nKurzfristige                                                            nVerbindlichkeiten:                                                      nKurzfristiger Anteil                              1.754.077   1.795.584 nlangfristiger                                     $                     nVerbindlichkeiten und                                                   nCommercial Paper                                                        nVerbindlichkeiten und                             1.466.658   1.334.150 npassive                                                                 nRechnungsabgrenzung                                                     nSumme kurzfristige                                3.220.735   3.129.734 nVerbindlichkeiten                                                       nLangfristige                                      1.174.440   1.160.700 nVerbindlichkeiten                                                       nabzüglich kurzfristiger                                                 nAnteil                                                                  nLatente Ertragssteuern und                        713.110     613.131   nsonstige langfristige                                                   nVerbindlichkeiten                                                       nSumme Passiva                                     5.108.285   4.903.565 nKündbare                                          26.713      23.683    nMinderheitsanteile                                                      nSumme Eigenkapital                                6.454.493   5.385.583 nSumme Passiva und                                 11.589.491  10.312.831nEigenkapital                                      $                     nSegmentdaten                Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend)        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   n                            2017       2016       2017        2016      nNettoumsatz:                                                            nGlobal Ceramic              902.670 $  829.794    1.687.639   1.603.520 nFlooring NA                 1.040.299  980.693    1.979.795   1.887.057 nFlooring ROW                510.069    499.849    1.006.249   991.805   nInterner Segmentumsatz      -          -          -           -         nKonsolidierter              2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 nNettoumsatz                 $                                           nBetriebsergebnis                                                        n(Aufwand):                                                              nGlobal Ceramic              152.557 $  140.606    268.593     240.383   nFlooring NA                 127.482    118.946    219.624     194.297   nFlooring ROW                86.052     101.062    162.147     180.599   nKonzern und                 (10.266)   (9.922)    (19.755)    (18.915)  nEliminierungen                                                          nKonsolidiertes              355.825 $  350.692    630.609     596.364   nBetriebsergebnis                                                        nAktiva:                                                                 nGlobal Ceramic                                    4.736.068   4.054.351 n                                                  $                     nFlooring NA                                       3.625.350   3.316.048 nFlooring ROW                                      2.984.716   2.835.497 nKonzern und                                       243.357     106.935   nEliminierungen                                                          nKonsolidierte                                     11.589.491  10.312.831nAktiva                                            $                      
Abgleich des       nReingewinns von    nMohawk Industries  nInc. mit dem       nbereinigten        nReingewinn von     nMohawk Industries  nInc. und dem       nbereinigten        nverwässerten Gewinnnje Aktie von MohawknIndustries Inc.    n                   n                   n                   n(Beträge in                                                    nTausend,                                                       nausgenommen Angaben                                            nje Aktie)                                                      n                                      Drei     Sechs  n                                      Monate   Monate n                                      zum      zum    n                                      1. Juli  2. Juli  1. Juli  2. Julin                                      2017     2016     2017     2016   nAuf Mohawk                   260.681  255.188  461.235  426.736nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nReingewinn                                                     nAusgleichsposten:                                                       nRestrukturierungs-,  15.878  6.020    19.856   13.738 nAkquise-,                                             nIntegrations- und                                     nsonstige Kosten                                       nBilanzierung nach            9.571    -        9.763    -      nErwerbsmethode                                                 n(Bewertung des                                                 nBestands)                                                      nErtragssteuern                        (7.677)  (2.342)  (9.091)  (4.620)nAuf Mohawk                   278.453  258.866  481.763  435.854nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nbereinigter                                                    nReingewinn                                                     nAuf Mohawk           3,72 $  3,47     6,44     5,85   nIndustries Inc.                                       nentfallender                                          nbereinigter,                                          nverwässerter Gewinn                                   nje Aktie                                              nGewichtete,                  74.801   74.574   74.773   74.526 ndurchschnittlich im                                            nUmlauf befindliche                                             nStammaktien -                                                  nverwässert                                                      
Abgleich der                             nGesamtschuld zur                         nNettoschuld                              n(Beträge in Tausend)                                n                                          1. Juli   n                                          2017      nKurzfristiger Anteil  1.754.077          nlangfristiger         $                  nVerbindlichkeiten                        nund Commercial Paper                     nLangfristige                    1.174.440          nVerbindlichkeiten                                  nabzüglich                                          nkurzfristiger Anteil                               nAbzüglich: Barmittel            130.238            nund                                                nBarmitteläquivalente                               nNettoverschuldung                         2.798.279 n                                          $          
Abgleich des                                                                                      nBetriebsergebnisses zum                                                                           nbereinigten EBITDA                                                                                n(Beträge in Tausend)                                                                                        Letzte 12n                                                                                                            Monate   n                                          Drei            Monate  n                                          Monate          zum     n                                          zum                     n                                          1.              31.              1.              1. Juli          1. Juli  n                                          Oktober         Dezember         April           2017             2017     n                                          2016            2016             2017                                      nBetriebsergebnis                          378.307         305.272          274.784         355.825          1.314.188n                                          $                                                                          nSonstiger (Aufwand)              (3.839)          3.190            2.832           (3.002)         (819)   nErtrag                                                                                                     nAuf                       (949)           (760)           (502)            (1.067)         (3.278)nMinderheitsbeteiligungen                                                                          nentfallender Reinverlust                                                                          n(Ertrag)                                                                                          nWertminderungen und              103.680          104.379          105.024         109.761         422.844 nAbschreibungen                                                                                             nEBITDA                                    477.199         412.081          382.138         461.517          1.732.935nRestrukturierungs-,       30.572          16.214          3.978            15.878          66.642 nAkquise-, Integrations-                                                                           nund sonstige Kosten                                                                               nBilanzierung nach  

Mohawk Industries berichtet im zweiten Quartal Rekordergebnisse

nn n n n

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) – Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) veröffentlichte heute das Betriebsergebnis des zweiten Quartals 2017 in Rekordhöhe von 356 Millionen USD, den Reingewinn von 261 Millionen USD sowie ein verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) von 3,48 USD. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen lagen der Reingewinn bei 278 Millionen USD und das EPS bei 3,72 USD, eine Steigerung um 7 % gegenüber dem bereinigten EPS des zweiten Quartals des Vorjahrs. Der Nettoumsatz des zweiten Quartals 2017 betrug 2,5 Milliarden USD, eine Steigerung um 6 % gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahrs bzw. um ca. 8 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im zweiten Quartal 2016 erreichten der Nettoumsatz 2,3 Milliarden USD, das Betriebsergebnis 351 Millionen USD und der Reingewinn 255 Millionen USD. Das EPS betrug 3,42 USD; ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrugen Reingewinn 259 Millionen USD und EPS 3,47 USD.

In den sechs Monaten mit Ende zum 1. Juli 2017 betrugen der Reingewinn 461 Millionen USD und das EPS 6,17 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 482 Millionen USD, das EPS 6,44 USD, eine Steigerung um 10 % im Vergleich zum bereinigten Sechs-Monats-EPS 2016. Im Zeitraum von sechs Monaten betrug der Nettoumsatz 4,7 Milliarden USD, eine Steigerung um 4 % gegenüber dem berichteten Vorjahr bzw. um 6 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im Zeitraum von sechs Monaten zum 2. Juli 2016 betrug der Nettoumsatz 4,5 Milliarden USD, lag der Reingewinn bei 427 Millionen USD und das EPS bei 5,73 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 436 Millionen USD, das EPS 5,85 USD.

In seinen Kommentaren zur Leistung von Mohawk Industries im ersten Quartal erklärte Chairman und CEO Jeffrey S. Lorberbaum: \“Mohawk hat in diesem Zeitraum Rekorde der Firmengeschichte in den Ergebnissen bei Umsatz, bereinigtem Betriebsergebnis und bereinigtem EPS erzielt. Das bereinigte Betriebsergebnis stieg auf 381 Millionen USD, eine Steigerung um 7 %. Damit wurden höhere Material- und Einführungskosten und ein Schwund der Gewinne aus geistigem Eigentum überkompensiert. Wir erhöhen in allen Bereichen die Preise, um die Inflation zu kompensieren. Wir führen innovative Produkte ein und verbessern unsere Produktivität.\“

\“In diesem Zeitraum haben wir den Erwerb von zwei kleineren Keramikherstellern abgeschlossen, um unsere Plattform in Europa auszubauen, sowie von zwei Materialverarbeitern in den USA, um die vertikale Integration unserer Geschäftsbereiche zu verbessern. Im laufenden Jahr steigern wir unsere internen Investitionen um mehr als 850 Millionen USD, um innovative neue Produkte, höhere Automatisierung und verbesserte Effizienz zu verwerten und unsere vier Erwerbungen auszubauen. Wie im letzten Quartal dargelegt, erweitern wir unsere Vertriebskapazität um ca. 1,4 Milliarden USD. Diese Produktion wird im Lauf der nächsten zwölf Monate einsetzen. Unsere Anlaufkosten sind höher, bis wir 2018 sämtliche neuen Herstellungsbetriebe optimiert haben. Diese Initiativen werden Absatz und Rentabilität steigern und so den langfristigen Betrieb des Unternehmens maximieren.\“

\“In diesem Quartal stieg der berichtete Umsatz unseres Segments Global Ceramic bei konstanten Tagen und Wechselkursen um 9 %. Das veröffentlichte Betriebsergebnis des Segments betrug 17 % (auf bereinigter Basis 18 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg im Quartal um ca. 16 %. Wir haben zwei Keramikerwerbungen in Europa abgeschlossen, was den Segmentumsatz im Zeitraum um 6 % steigerte. Unser Altgeschäft hat sich im Vergleich zum vorigen Quartal verbessert, war aber wegen Kapazitätsbegrenzungen bei Rotkeramik und in Europa durch die vorübergehende Schließung einer Einrichtung zur Aufrüstung der Produktion eingeschränkt. In Europa hat die Hälfte unserer neuen technischen Anlagen mit der Produktion begonnen und arbeitet auf dem erwarteten Niveau. Wir importieren Produkte, um den Bedarf in den USA zu decken, bis unsere mexikanische Erweiterung Laufe des Jahres in Betrieb geht. Wir führen Produkte höheren Wertes aus unserer neuen Fabrik in Tennessee ein, darunter längere, realistischere Holzoberflächen, Oberflächentexturen entsprechend unserer Designs und firmeneigene, rutschfeste Oberflächen. Im Lauf des Quartals haben wir den Erwerb einer Talkummine in Texas abgeschlossen, was den Materialnachschub sichert und unsere Konkurrenzposition verbessert. Trotz unserer Engpässe hat unser Absatz in Mexiko den starken örtlichen Markt überflügelt. Unser Keramikgeschäft in Europa ist durch unsere Erwerbungen und die Einführung neuer Produkte wesentlich gewachsen. Unser Keramikgeschäft in Russland wächst stärker als der Markt. Umsätze und Margen verbessern sich durch unser einzigartiges Styling, die starke Marke und den robusten Vertrieb. Die russische Wirtschaft ist in den letzten zwei Quartalen gewachsen. Wir erhöhen unsere Kapazität, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz unseres Segments Flooring North America wie berichtet um 6 % gestiegen. Das Betriebsergebnis des Quartals betrug wie berichtet 12 % (auf bereinigter Basis 13 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg um 12 %. In diesem Zeitraum überstiegen die Verkäufe von Hartbelägen die von Teppich und die Verkäufe im Bereich Wohnungen die der im Bereich Gewerbe. Wir haben Preise erhöht und unsere Produktmischung verbessert. Dies hat Materialkosten und sonstige Inflation kompensiert. Wir führen in allen Bereichen Produktivitätsinitiativen durch, was zu mehr Effizienz und Erträgen führt. Unsere Premium-Teppichkollektionen für den Wohnbereich wachsen schneller als der Markt. Dies geschieht aufgrund der steigenden Präferenz der Kunden für die überlegene Weichheit und Leistung unseres exklusiven SmartStrand-Franchises. Wir haben mit der Auslieferung von SmartStrand Silk Reserve begonnen, der vierten Generation unserer firmeneigenen Faser, die jetzt noch weicher ist. Im Zeitraum haben wir den Kauf einer Fabrik für die Nylonpolymerisierung abgeschlossen, die wir zur Verbesserung unserer Position im Wettbewerb aufrüsten. Unser \’Main Street\‘-Gewerbeabsatz hat sich schneller als die festgelegten Kanäle entwickelt, wobei Teppichfliesen weiter Marktanteil gewinnen. Unser LVT- und Laminatabsatz hat die sonstigen Hartbeläge überflügelt. Unser Vertrieb wächst wegen unserer führenden Wahrnehmung bei Design und Leistung. Unser LVT-Bereich verbessert sich. Der Bau unserer neuen festen LVT-Fertigung schreitet fort, sie wird Ende des Jahres in Betrieb gehen. Unser firmeneigenes, wasserbeständiges Laminat mit eleganterer Oberfläche wächst als Alternative zu Holz. Wir werden unsere Kapazität im Laufe des Jahres steigern, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz des Segments Flooring Rest of the World wie berichtet um 2 % gewachsen bzw. um 8,5 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Das veröffentlichte Betriebsergebnis (und auf bereinigter Basis) des Segments betrug 17 %. Das bereinigte Betriebsergebnis sank im Quartal um ca. 12 %. Das Segment litt an steigenden Materialkosten und Wechselkursen. Wir führen Preiserhöhungen durch, um dies auszugleichen. Hinzu kam ein Schwund der Patenteinkünfte. Wir erwarten, dass der Großteil der Preiserhöhungen im vierten Quartal vollständig eingeführt ist. Dies erlaubt uns den Ausgleich der höheren Kosten. Unser LVT-Absatz wächst signifikant, wiewohl wir die Grenzen unserer derzeitigen Kapazität erreichen. Unsere neue LVT-Produktionslinie in Belgien wird starre und flexible Produkte herstellen und sollte im vierten Quartal in Betrieb gehen. In Russland schließen wir den Kauf eines Gebäudes in der Nähe unserer Keramikeinrichtungen ab, welches die neue Herstellung von Vinylplatten beherbergen wird. In Europa wachsen unsere Premium-Laminatkollektionen deutlich. Wir haben mit der Installation einer neuen Laminatpresslinie begonnen, um unsere Tätigkeit weiter auszubauen und die Produktmischung mit wertschöpfenden Neueinführungen zu verbessern. Unsere neue Fabrik für Teppichfliesen ist im Bau und im vierten Quartal beginnt ein eingeschränkter Betrieb.\“

\“Die betriebliche Performance von Mohawk sollte sich im dritten Quartal weiter deutlich verbessern. Umsätze und Ertrag sollten weiter steigen, trotz höherer Materialkosten und der Änderungen im Bereich der Patente. Wir setzen im dritten Quartal in den meisten Produktkategorien und Regionen Preiserhöhungen um, um Materialkosten und Wechselkurse zu kompensieren. Wir werden unsere Erwerbungen des zweiten Quartals durch Verbesserung ihrer Strategien und Gewinne weiterhin optimieren. Unter Berücksichtigung dieser Umstände liegt unsere Prognose für das bereinigte EPS des dritten Quartals bei 3,70 USD bis 3,79 USD.\“

\“Wir investieren in diesem Jahr auf Rekordhöhe, um unsere langfristige Performance zu steigern. Dazu werden Produktangebot und Kapazität ausgebaut, die Effizienz verbessert und die geografische Reichweite expandiert. Im vierten Quartal werden wir höhere Anlaufkosten sehen, da unsere Produkterweiterungen einsetzen und wir Marketingaktivitäten zur Steigerung der Umsätze erhöhen. Die Expansion der Kapazitäten bei LVT, Keramik, Laminat, Vinylplatten und Teppichfliesen wird zur Steigerung unseres künftigen Wachstums und der Rentabilität beitragen, was unsere führende weltweite Position im Bereich der Bodenbeläge stärkt.\“

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerberaum in der gesamten Welt verbessert. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse bieten Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Unsere Innovationen sind die besten der Branche und führen zu Produkten und Techniken, die unsere Marken am Markt abheben und alle Anforderungen bei Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken, darunter American Olean, Daltile, Durkan, Karastan, IVC, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Pergo, Quick-Step und Unilin, zählen zu den bekanntesten der Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem rein amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den Vereinigten Staaten entwickelt.

Einige Aussagen in den vorangehenden Absätzen, insbesondere die, welche künftige Leistung, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie die, welche Begriffe wie \“könnte\“, \“sollte\“, \“glauben\“, \“vorwegnehmen\“, \“erwarten\“, \“schätzen\“ oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind Prognosen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für Prognosen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Es gibt keine Zusicherung bezüglich der Korrektheit von Prognosen, da diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre und deflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Inputkosten, Inflation und Deflation in Verbrauchermärkten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umsetzung von Preiserhöhungen der Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebstätigkeit, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Forderungen bei Steuern, Produkten und sonstige Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten, sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Die Telefonkonferenz findet am Freitag, dem 28. Juli 2017, um 11:00 Uhr US-Ostküstenzeit statt.

Die Einwahlnummern lauten +1-800-603-9255 für USA/Kanada und +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufe. Konferenz-ID: 51858547. Eine Wiederholung ist bis zum Freitag, 25. August 2017 durch Einwahl unter +1-855-859-2056 (USA/Kanada) oder +1-404-537-3406 (International/Örtlich) und Eingabe der Konferenz-ID 51858547 verfügbar.

MOHAWK INDUSTRIES INC. UND                                              nTOCHTERGESELLSCHAFTEN                                                   n(ungeprüft)                                                             nKonsolidierte Bilanzdaten   Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend,        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   nausgenommen Angaben je      2017       2016       2017        2016      nAktie)                                                                  nNettoumsatz                 2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 n                            $                                           nUmsatzaufwand               1.673.902  1.554.748  3.214.194   3.087.115 nBruttogewinn                779.136    755.588    1.459.489   1.395.267 nVertriebs-, Verwaltungs-    423.311    404.896    828.880     798.903   nund Gemeinkosten                                                        nBetriebsergebnis            355.825    350.692    630.609     596.364   nZinsaufwand                 8.393      10.351     16.595      22.652    nSonstiger Aufwand           3.002      (5.807)    170         (2.378)   n(Ertrag), netto                                                         nGewinn vor                  344.430    346.148    613.844     576.090   nErtragssteuern                                                          nErtragssteueraufwand        82.682     90.034     151.040     147.859   nReingewinn                  261.748    256.114    462.804     428.231   neinschließlich                                                          nMinderheitsbeteiligungen                                                nAuf                         1.067      926        1.569       1.495     nMinderheitsbeteiligungen                                                nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.  260.681 $  255.188    461.235     426.736   nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nAuf Mohawk Industries Inc.  3,51 $     3,44       6,21        5,76      nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nGewichtete,                 74.327     74.123     74.269      74.049    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nunverwässert                                                            nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nAuf Mohawk Industries Inc.  3,48 $     3,42       6,17        5,73      nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nGewichtete,                 74.801     74.574     74.773      74.526    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nverwässert                                                              nSonstige Finanzdaten                                                    n(Beträge in Tausend)                                                    nWertminderungen und         109.761 $  101.215    214.785     201.408   nAbschreibungen                                                          nInvestitionsaufwand         224.153 $  136.081    425.423     276.914   nKonsolidierte Bilanzdaten                                               n(Beträge in Tausend)                                                    n                                                  1. Juli     2. Juli   n                                                  2017        2016      nAKTIVA                                                                  nUmlaufvermögen:                                                         nBarmittel und                                     130.238 $   112.049   nBarmitteläquivalente                                                    nForderungen, netto                                1.639.614   1.448.898 nLagerbestände                                     1.865.941   1.660.131 n                                                  374.930     298.125   nRechnungsabgrenzungsposten                                              nund sonstiges                                                           nUmlaufvermögen                                                          nSumme                                             4.010.723   3.519.203 nUmlaufvermögen                                                          nSachanlagen, netto                                3.892.251   3.243.838 nFirmenwert                                        2.417.058   2.322.735 nImmaterielle                                      878.301     930.323   nVermögenswerte, netto                                                   nLatente Ertragssteuern und                        391.158     296.732   nsonstige langfristige                                                   nVermögenswerte                                                          nSumme Aktiva                                      11.589.491  10.312.831n                                                  $                     nPASSIVA UND EIGENKAPITAL                                                nKurzfristige                                                            nVerbindlichkeiten:                                                      nKurzfristiger Anteil                              1.754.077   1.795.584 nlangfristiger                                     $                     nVerbindlichkeiten und                                                   nCommercial Paper                                                        nVerbindlichkeiten und                             1.466.658   1.334.150 npassive                                                                 nRechnungsabgrenzung                                                     nSumme kurzfristige                                3.220.735   3.129.734 nVerbindlichkeiten                                                       nLangfristige                                      1.174.440   1.160.700 nVerbindlichkeiten                                                       nabzüglich kurzfristiger                                                 nAnteil                                                                  nLatente Ertragssteuern und                        713.110     613.131   nsonstige langfristige                                                   nVerbindlichkeiten                                                       nSumme Passiva                                     5.108.285   4.903.565 nKündbare                                          26.713      23.683    nMinderheitsanteile                                                      nSumme Eigenkapital                                6.454.493   5.385.583 nSumme Passiva und                                 11.589.491  10.312.831nEigenkapital                                      $                     nSegmentdaten                Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend)        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   n                            2017       2016       2017        2016      nNettoumsatz:                                                            nGlobal Ceramic              902.670 $  829.794    1.687.639   1.603.520 nFlooring NA                 1.040.299  980.693    1.979.795   1.887.057 nFlooring ROW                510.069    499.849    1.006.249   991.805   nInterner Segmentumsatz      -          -          -           -         nKonsolidierter              2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 nNettoumsatz                 $                                           nBetriebsergebnis                                                        n(Aufwand):                                                              nGlobal Ceramic              152.557 $  140.606    268.593     240.383   nFlooring NA                 127.482    118.946    219.624     194.297   nFlooring ROW                86.052     101.062    162.147     180.599   nKonzern und                 (10.266)   (9.922)    (19.755)    (18.915)  nEliminierungen                                                          nKonsolidiertes              355.825 $  350.692    630.609     596.364   nBetriebsergebnis                                                        nAktiva:                                                                 nGlobal Ceramic                                    4.736.068   4.054.351 n                                                  $                     nFlooring NA                                       3.625.350   3.316.048 nFlooring ROW                                      2.984.716   2.835.497 nKonzern und                                       243.357     106.935   nEliminierungen                                                          nKonsolidierte                                     11.589.491  10.312.831nAktiva                                            $                      
Abgleich des       nReingewinns von    nMohawk Industries  nInc. mit dem       nbereinigten        nReingewinn von     nMohawk Industries  nInc. und dem       nbereinigten        nverwässerten Gewinnnje Aktie von MohawknIndustries Inc.    n                   n                   n                   n(Beträge in                                                    nTausend,                                                       nausgenommen Angaben                                            nje Aktie)                                                      n                                      Drei     Sechs  n                                      Monate   Monate n                                      zum      zum    n                                      1. Juli  2. Juli  1. Juli  2. Julin                                      2017     2016     2017     2016   nAuf Mohawk                   260.681  255.188  461.235  426.736nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nReingewinn                                                     nAusgleichsposten:                                                       nRestrukturierungs-,  15.878  6.020    19.856   13.738 nAkquise-,                                             nIntegrations- und                                     nsonstige Kosten                                       nBilanzierung nach            9.571    -        9.763    -      nErwerbsmethode                                                 n(Bewertung des                                                 nBestands)                                                      nErtragssteuern                        (7.677)  (2.342)  (9.091)  (4.620)nAuf Mohawk                   278.453  258.866  481.763  435.854nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nbereinigter                                                    nReingewinn                                                     nAuf Mohawk           3,72 $  3,47     6,44     5,85   nIndustries Inc.                                       nentfallender                                          nbereinigter,                                          nverwässerter Gewinn                                   nje Aktie                                              nGewichtete,                  74.801   74.574   74.773   74.526 ndurchschnittlich im                                            nUmlauf befindliche                                             nStammaktien -                                                  nverwässert                                                      
Abgleich der                             nGesamtschuld zur                         nNettoschuld                              n(Beträge in Tausend)                                n                                          1. Juli   n                                          2017      nKurzfristiger Anteil  1.754.077          nlangfristiger         $                  nVerbindlichkeiten                        nund Commercial Paper                     nLangfristige                    1.174.440          nVerbindlichkeiten                                  nabzüglich                                          nkurzfristiger Anteil                               nAbzüglich: Barmittel            130.238            nund                                                nBarmitteläquivalente                               nNettoverschuldung                         2.798.279 n                                          $          
Abgleich des                                                                                      nBetriebsergebnisses zum                                                                           nbereinigten EBITDA                                                                                n(Beträge in Tausend)                                                                                        Letzte 12n                                                                                                            Monate   n                                          Drei            Monate  n                                          Monate          zum     n                                          zum                     n                                          1.              31.              1.              1. Juli          1. Juli  n                                          Oktober         Dezember         April           2017             2017     n                                          2016            2016             2017                                      nBetriebsergebnis                          378.307         305.272          274.784         355.825          1.314.188n                                          $                                                                          nSonstiger (Aufwand)              (3.839)          3.190            2.832           (3.002)         (819)   nErtrag                                                                                                     nAuf                       (949)           (760)           (502)            (1.067)         (3.278)nMinderheitsbeteiligungen                                                                          nentfallender Reinverlust                                                                          n(Ertrag)                                                                                          nWertminderungen und              103.680          104.379          105.024         109.761         422.844 nAbschreibungen                                                                                             nEBITDA                                    477.199         412.081          382.138         461.517          1.732.935nRestrukturierungs-,       30.572          16.214          3.978            15.878          66.642 nAkquise-, Integrations-                                                                           nund sonstige Kosten                                                                               nBilanzierung nach  

Mohawk Industries berichtet im zweiten Quartal Rekordergebnisse

nn n n n

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) – Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) veröffentlichte heute das Betriebsergebnis des zweiten Quartals 2017 in Rekordhöhe von 356 Millionen USD, den Reingewinn von 261 Millionen USD sowie ein verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) von 3,48 USD. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen lagen der Reingewinn bei 278 Millionen USD und das EPS bei 3,72 USD, eine Steigerung um 7 % gegenüber dem bereinigten EPS des zweiten Quartals des Vorjahrs. Der Nettoumsatz des zweiten Quartals 2017 betrug 2,5 Milliarden USD, eine Steigerung um 6 % gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahrs bzw. um ca. 8 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im zweiten Quartal 2016 erreichten der Nettoumsatz 2,3 Milliarden USD, das Betriebsergebnis 351 Millionen USD und der Reingewinn 255 Millionen USD. Das EPS betrug 3,42 USD; ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrugen Reingewinn 259 Millionen USD und EPS 3,47 USD.

In den sechs Monaten mit Ende zum 1. Juli 2017 betrugen der Reingewinn 461 Millionen USD und das EPS 6,17 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 482 Millionen USD, das EPS 6,44 USD, eine Steigerung um 10 % im Vergleich zum bereinigten Sechs-Monats-EPS 2016. Im Zeitraum von sechs Monaten betrug der Nettoumsatz 4,7 Milliarden USD, eine Steigerung um 4 % gegenüber dem berichteten Vorjahr bzw. um 6 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im Zeitraum von sechs Monaten zum 2. Juli 2016 betrug der Nettoumsatz 4,5 Milliarden USD, lag der Reingewinn bei 427 Millionen USD und das EPS bei 5,73 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 436 Millionen USD, das EPS 5,85 USD.

In seinen Kommentaren zur Leistung von Mohawk Industries im ersten Quartal erklärte Chairman und CEO Jeffrey S. Lorberbaum: \“Mohawk hat in diesem Zeitraum Rekorde der Firmengeschichte in den Ergebnissen bei Umsatz, bereinigtem Betriebsergebnis und bereinigtem EPS erzielt. Das bereinigte Betriebsergebnis stieg auf 381 Millionen USD, eine Steigerung um 7 %. Damit wurden höhere Material- und Einführungskosten und ein Schwund der Gewinne aus geistigem Eigentum überkompensiert. Wir erhöhen in allen Bereichen die Preise, um die Inflation zu kompensieren. Wir führen innovative Produkte ein und verbessern unsere Produktivität.\“

\“In diesem Zeitraum haben wir den Erwerb von zwei kleineren Keramikherstellern abgeschlossen, um unsere Plattform in Europa auszubauen, sowie von zwei Materialverarbeitern in den USA, um die vertikale Integration unserer Geschäftsbereiche zu verbessern. Im laufenden Jahr steigern wir unsere internen Investitionen um mehr als 850 Millionen USD, um innovative neue Produkte, höhere Automatisierung und verbesserte Effizienz zu verwerten und unsere vier Erwerbungen auszubauen. Wie im letzten Quartal dargelegt, erweitern wir unsere Vertriebskapazität um ca. 1,4 Milliarden USD. Diese Produktion wird im Lauf der nächsten zwölf Monate einsetzen. Unsere Anlaufkosten sind höher, bis wir 2018 sämtliche neuen Herstellungsbetriebe optimiert haben. Diese Initiativen werden Absatz und Rentabilität steigern und so den langfristigen Betrieb des Unternehmens maximieren.\“

\“In diesem Quartal stieg der berichtete Umsatz unseres Segments Global Ceramic bei konstanten Tagen und Wechselkursen um 9 %. Das veröffentlichte Betriebsergebnis des Segments betrug 17 % (auf bereinigter Basis 18 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg im Quartal um ca. 16 %. Wir haben zwei Keramikerwerbungen in Europa abgeschlossen, was den Segmentumsatz im Zeitraum um 6 % steigerte. Unser Altgeschäft hat sich im Vergleich zum vorigen Quartal verbessert, war aber wegen Kapazitätsbegrenzungen bei Rotkeramik und in Europa durch die vorübergehende Schließung einer Einrichtung zur Aufrüstung der Produktion eingeschränkt. In Europa hat die Hälfte unserer neuen technischen Anlagen mit der Produktion begonnen und arbeitet auf dem erwarteten Niveau. Wir importieren Produkte, um den Bedarf in den USA zu decken, bis unsere mexikanische Erweiterung Laufe des Jahres in Betrieb geht. Wir führen Produkte höheren Wertes aus unserer neuen Fabrik in Tennessee ein, darunter längere, realistischere Holzoberflächen, Oberflächentexturen entsprechend unserer Designs und firmeneigene, rutschfeste Oberflächen. Im Lauf des Quartals haben wir den Erwerb einer Talkummine in Texas abgeschlossen, was den Materialnachschub sichert und unsere Konkurrenzposition verbessert. Trotz unserer Engpässe hat unser Absatz in Mexiko den starken örtlichen Markt überflügelt. Unser Keramikgeschäft in Europa ist durch unsere Erwerbungen und die Einführung neuer Produkte wesentlich gewachsen. Unser Keramikgeschäft in Russland wächst stärker als der Markt. Umsätze und Margen verbessern sich durch unser einzigartiges Styling, die starke Marke und den robusten Vertrieb. Die russische Wirtschaft ist in den letzten zwei Quartalen gewachsen. Wir erhöhen unsere Kapazität, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz unseres Segments Flooring North America wie berichtet um 6 % gestiegen. Das Betriebsergebnis des Quartals betrug wie berichtet 12 % (auf bereinigter Basis 13 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg um 12 %. In diesem Zeitraum überstiegen die Verkäufe von Hartbelägen die von Teppich und die Verkäufe im Bereich Wohnungen die der im Bereich Gewerbe. Wir haben Preise erhöht und unsere Produktmischung verbessert. Dies hat Materialkosten und sonstige Inflation kompensiert. Wir führen in allen Bereichen Produktivitätsinitiativen durch, was zu mehr Effizienz und Erträgen führt. Unsere Premium-Teppichkollektionen für den Wohnbereich wachsen schneller als der Markt. Dies geschieht aufgrund der steigenden Präferenz der Kunden für die überlegene Weichheit und Leistung unseres exklusiven SmartStrand-Franchises. Wir haben mit der Auslieferung von SmartStrand Silk Reserve begonnen, der vierten Generation unserer firmeneigenen Faser, die jetzt noch weicher ist. Im Zeitraum haben wir den Kauf einer Fabrik für die Nylonpolymerisierung abgeschlossen, die wir zur Verbesserung unserer Position im Wettbewerb aufrüsten. Unser \’Main Street\‘-Gewerbeabsatz hat sich schneller als die festgelegten Kanäle entwickelt, wobei Teppichfliesen weiter Marktanteil gewinnen. Unser LVT- und Laminatabsatz hat die sonstigen Hartbeläge überflügelt. Unser Vertrieb wächst wegen unserer führenden Wahrnehmung bei Design und Leistung. Unser LVT-Bereich verbessert sich. Der Bau unserer neuen festen LVT-Fertigung schreitet fort, sie wird Ende des Jahres in Betrieb gehen. Unser firmeneigenes, wasserbeständiges Laminat mit eleganterer Oberfläche wächst als Alternative zu Holz. Wir werden unsere Kapazität im Laufe des Jahres steigern, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz des Segments Flooring Rest of the World wie berichtet um 2 % gewachsen bzw. um 8,5 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Das veröffentlichte Betriebsergebnis (und auf bereinigter Basis) des Segments betrug 17 %. Das bereinigte Betriebsergebnis sank im Quartal um ca. 12 %. Das Segment litt an steigenden Materialkosten und Wechselkursen. Wir führen Preiserhöhungen durch, um dies auszugleichen. Hinzu kam ein Schwund der Patenteinkünfte. Wir erwarten, dass der Großteil der Preiserhöhungen im vierten Quartal vollständig eingeführt ist. Dies erlaubt uns den Ausgleich der höheren Kosten. Unser LVT-Absatz wächst signifikant, wiewohl wir die Grenzen unserer derzeitigen Kapazität erreichen. Unsere neue LVT-Produktionslinie in Belgien wird starre und flexible Produkte herstellen und sollte im vierten Quartal in Betrieb gehen. In Russland schließen wir den Kauf eines Gebäudes in der Nähe unserer Keramikeinrichtungen ab, welches die neue Herstellung von Vinylplatten beherbergen wird. In Europa wachsen unsere Premium-Laminatkollektionen deutlich. Wir haben mit der Installation einer neuen Laminatpresslinie begonnen, um unsere Tätigkeit weiter auszubauen und die Produktmischung mit wertschöpfenden Neueinführungen zu verbessern. Unsere neue Fabrik für Teppichfliesen ist im Bau und im vierten Quartal beginnt ein eingeschränkter Betrieb.\“

\“Die betriebliche Performance von Mohawk sollte sich im dritten Quartal weiter deutlich verbessern. Umsätze und Ertrag sollten weiter steigen, trotz höherer Materialkosten und der Änderungen im Bereich der Patente. Wir setzen im dritten Quartal in den meisten Produktkategorien und Regionen Preiserhöhungen um, um Materialkosten und Wechselkurse zu kompensieren. Wir werden unsere Erwerbungen des zweiten Quartals durch Verbesserung ihrer Strategien und Gewinne weiterhin optimieren. Unter Berücksichtigung dieser Umstände liegt unsere Prognose für das bereinigte EPS des dritten Quartals bei 3,70 USD bis 3,79 USD.\“

\“Wir investieren in diesem Jahr auf Rekordhöhe, um unsere langfristige Performance zu steigern. Dazu werden Produktangebot und Kapazität ausgebaut, die Effizienz verbessert und die geografische Reichweite expandiert. Im vierten Quartal werden wir höhere Anlaufkosten sehen, da unsere Produkterweiterungen einsetzen und wir Marketingaktivitäten zur Steigerung der Umsätze erhöhen. Die Expansion der Kapazitäten bei LVT, Keramik, Laminat, Vinylplatten und Teppichfliesen wird zur Steigerung unseres künftigen Wachstums und der Rentabilität beitragen, was unsere führende weltweite Position im Bereich der Bodenbeläge stärkt.\“

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerberaum in der gesamten Welt verbessert. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse bieten Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Unsere Innovationen sind die besten der Branche und führen zu Produkten und Techniken, die unsere Marken am Markt abheben und alle Anforderungen bei Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken, darunter American Olean, Daltile, Durkan, Karastan, IVC, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Pergo, Quick-Step und Unilin, zählen zu den bekanntesten der Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem rein amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den Vereinigten Staaten entwickelt.

Einige Aussagen in den vorangehenden Absätzen, insbesondere die, welche künftige Leistung, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie die, welche Begriffe wie \“könnte\“, \“sollte\“, \“glauben\“, \“vorwegnehmen\“, \“erwarten\“, \“schätzen\“ oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind Prognosen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für Prognosen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Es gibt keine Zusicherung bezüglich der Korrektheit von Prognosen, da diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre und deflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Inputkosten, Inflation und Deflation in Verbrauchermärkten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umsetzung von Preiserhöhungen der Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebstätigkeit, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Forderungen bei Steuern, Produkten und sonstige Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten, sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Die Telefonkonferenz findet am Freitag, dem 28. Juli 2017, um 11:00 Uhr US-Ostküstenzeit statt.

Die Einwahlnummern lauten +1-800-603-9255 für USA/Kanada und +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufe. Konferenz-ID: 51858547. Eine Wiederholung ist bis zum Freitag, 25. August 2017 durch Einwahl unter +1-855-859-2056 (USA/Kanada) oder +1-404-537-3406 (International/Örtlich) und Eingabe der Konferenz-ID 51858547 verfügbar.

MOHAWK INDUSTRIES INC. UND                                              nTOCHTERGESELLSCHAFTEN                                                   n(ungeprüft)                                                             nKonsolidierte Bilanzdaten   Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend,        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   nausgenommen Angaben je      2017       2016       2017        2016      nAktie)                                                                  nNettoumsatz                 2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 n                            $                                           nUmsatzaufwand               1.673.902  1.554.748  3.214.194   3.087.115 nBruttogewinn                779.136    755.588    1.459.489   1.395.267 nVertriebs-, Verwaltungs-    423.311    404.896    828.880     798.903   nund Gemeinkosten                                                        nBetriebsergebnis            355.825    350.692    630.609     596.364   nZinsaufwand                 8.393      10.351     16.595      22.652    nSonstiger Aufwand           3.002      (5.807)    170         (2.378)   n(Ertrag), netto                                                         nGewinn vor                  344.430    346.148    613.844     576.090   nErtragssteuern                                                          nErtragssteueraufwand        82.682     90.034     151.040     147.859   nReingewinn                  261.748    256.114    462.804     428.231   neinschließlich                                                          nMinderheitsbeteiligungen                                                nAuf                         1.067      926        1.569       1.495     nMinderheitsbeteiligungen                                                nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.  260.681 $  255.188    461.235     426.736   nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nAuf Mohawk Industries Inc.  3,51 $     3,44       6,21        5,76      nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nGewichtete,                 74.327     74.123     74.269      74.049    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nunverwässert                                                            nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nAuf Mohawk Industries Inc.  3,48 $     3,42       6,17        5,73      nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nGewichtete,                 74.801     74.574     74.773      74.526    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nverwässert                                                              nSonstige Finanzdaten                                                    n(Beträge in Tausend)                                                    nWertminderungen und         109.761 $  101.215    214.785     201.408   nAbschreibungen                                                          nInvestitionsaufwand         224.153 $  136.081    425.423     276.914   nKonsolidierte Bilanzdaten                                               n(Beträge in Tausend)                                                    n                                                  1. Juli     2. Juli   n                                                  2017        2016      nAKTIVA                                                                  nUmlaufvermögen:                                                         nBarmittel und                                     130.238 $   112.049   nBarmitteläquivalente                                                    nForderungen, netto                                1.639.614   1.448.898 nLagerbestände                                     1.865.941   1.660.131 n                                                  374.930     298.125   nRechnungsabgrenzungsposten                                              nund sonstiges                                                           nUmlaufvermögen                                                          nSumme                                             4.010.723   3.519.203 nUmlaufvermögen                                                          nSachanlagen, netto                                3.892.251   3.243.838 nFirmenwert                                        2.417.058   2.322.735 nImmaterielle                                      878.301     930.323   nVermögenswerte, netto                                                   nLatente Ertragssteuern und                        391.158     296.732   nsonstige langfristige                                                   nVermögenswerte                                                          nSumme Aktiva                                      11.589.491  10.312.831n                                                  $                     nPASSIVA UND EIGENKAPITAL                                                nKurzfristige                                                            nVerbindlichkeiten:                                                      nKurzfristiger Anteil                              1.754.077   1.795.584 nlangfristiger                                     $                     nVerbindlichkeiten und                                                   nCommercial Paper                                                        nVerbindlichkeiten und                             1.466.658   1.334.150 npassive                                                                 nRechnungsabgrenzung                                                     nSumme kurzfristige                                3.220.735   3.129.734 nVerbindlichkeiten                                                       nLangfristige                                      1.174.440   1.160.700 nVerbindlichkeiten                                                       nabzüglich kurzfristiger                                                 nAnteil                                                                  nLatente Ertragssteuern und                        713.110     613.131   nsonstige langfristige                                                   nVerbindlichkeiten                                                       nSumme Passiva                                     5.108.285   4.903.565 nKündbare                                          26.713      23.683    nMinderheitsanteile                                                      nSumme Eigenkapital                                6.454.493   5.385.583 nSumme Passiva und                                 11.589.491  10.312.831nEigenkapital                                      $                     nSegmentdaten                Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend)        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   n                            2017       2016       2017        2016      nNettoumsatz:                                                            nGlobal Ceramic              902.670 $  829.794    1.687.639   1.603.520 nFlooring NA                 1.040.299  980.693    1.979.795   1.887.057 nFlooring ROW                510.069    499.849    1.006.249   991.805   nInterner Segmentumsatz      -          -          -           -         nKonsolidierter              2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 nNettoumsatz                 $                                           nBetriebsergebnis                                                        n(Aufwand):                                                              nGlobal Ceramic              152.557 $  140.606    268.593     240.383   nFlooring NA                 127.482    118.946    219.624     194.297   nFlooring ROW                86.052     101.062    162.147     180.599   nKonzern und                 (10.266)   (9.922)    (19.755)    (18.915)  nEliminierungen                                                          nKonsolidiertes              355.825 $  350.692    630.609     596.364   nBetriebsergebnis                                                        nAktiva:                                                                 nGlobal Ceramic                                    4.736.068   4.054.351 n                                                  $                     nFlooring NA                                       3.625.350   3.316.048 nFlooring ROW                                      2.984.716   2.835.497 nKonzern und                                       243.357     106.935   nEliminierungen                                                          nKonsolidierte                                     11.589.491  10.312.831nAktiva                                            $                      
Abgleich des       nReingewinns von    nMohawk Industries  nInc. mit dem       nbereinigten        nReingewinn von     nMohawk Industries  nInc. und dem       nbereinigten        nverwässerten Gewinnnje Aktie von MohawknIndustries Inc.    n                   n                   n                   n(Beträge in                                                    nTausend,                                                       nausgenommen Angaben                                            nje Aktie)                                                      n                                      Drei     Sechs  n                                      Monate   Monate n                                      zum      zum    n                                      1. Juli  2. Juli  1. Juli  2. Julin                                      2017     2016     2017     2016   nAuf Mohawk                   260.681  255.188  461.235  426.736nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nReingewinn                                                     nAusgleichsposten:                                                       nRestrukturierungs-,  15.878  6.020    19.856   13.738 nAkquise-,                                             nIntegrations- und                                     nsonstige Kosten                                       nBilanzierung nach            9.571    -        9.763    -      nErwerbsmethode                                                 n(Bewertung des                                                 nBestands)                                                      nErtragssteuern                        (7.677)  (2.342)  (9.091)  (4.620)nAuf Mohawk                   278.453  258.866  481.763  435.854nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nbereinigter                                                    nReingewinn                                                     nAuf Mohawk           3,72 $  3,47     6,44     5,85   nIndustries Inc.                                       nentfallender                                          nbereinigter,                                          nverwässerter Gewinn                                   nje Aktie                                              nGewichtete,                  74.801   74.574   74.773   74.526 ndurchschnittlich im                                            nUmlauf befindliche                                             nStammaktien -                                                  nverwässert                                                      
Abgleich der                             nGesamtschuld zur                         nNettoschuld                              n(Beträge in Tausend)                                n                                          1. Juli   n                                          2017      nKurzfristiger Anteil  1.754.077          nlangfristiger         $                  nVerbindlichkeiten                        nund Commercial Paper                     nLangfristige                    1.174.440          nVerbindlichkeiten                                  nabzüglich                                          nkurzfristiger Anteil                               nAbzüglich: Barmittel            130.238            nund                                                nBarmitteläquivalente                               nNettoverschuldung                         2.798.279 n                                          $          
Abgleich des                                                                                      nBetriebsergebnisses zum                                                                           nbereinigten EBITDA                                                                                n(Beträge in Tausend)                                                                                        Letzte 12n                                                                                                            Monate   n                                          Drei            Monate  n                                          Monate          zum     n                                          zum                     n                                          1.              31.              1.              1. Juli          1. Juli  n                                          Oktober         Dezember         April           2017             2017     n                                          2016            2016             2017                                      nBetriebsergebnis                          378.307         305.272          274.784         355.825          1.314.188n                                          $                                                                          nSonstiger (Aufwand)              (3.839)          3.190            2.832           (3.002)         (819)   nErtrag                                                                                                     nAuf                       (949)           (760)           (502)            (1.067)         (3.278)nMinderheitsbeteiligungen                                                                          nentfallender Reinverlust                                                                          n(Ertrag)                                                                                          nWertminderungen und              103.680          104.379          105.024         109.761         422.844 nAbschreibungen                                                                                             nEBITDA                                    477.199         412.081          382.138         461.517          1.732.935nRestrukturierungs-,       30.572          16.214          3.978            15.878          66.642 nAkquise-, Integrations-                                                                           nund sonstige Kosten                                                                               nBilanzierung nach  

Mohawk Industries berichtet im zweiten Quartal Rekordergebnisse

nn n n n

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) – Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) veröffentlichte heute das Betriebsergebnis des zweiten Quartals 2017 in Rekordhöhe von 356 Millionen USD, den Reingewinn von 261 Millionen USD sowie ein verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) von 3,48 USD. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen lagen der Reingewinn bei 278 Millionen USD und das EPS bei 3,72 USD, eine Steigerung um 7 % gegenüber dem bereinigten EPS des zweiten Quartals des Vorjahrs. Der Nettoumsatz des zweiten Quartals 2017 betrug 2,5 Milliarden USD, eine Steigerung um 6 % gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahrs bzw. um ca. 8 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im zweiten Quartal 2016 erreichten der Nettoumsatz 2,3 Milliarden USD, das Betriebsergebnis 351 Millionen USD und der Reingewinn 255 Millionen USD. Das EPS betrug 3,42 USD; ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrugen Reingewinn 259 Millionen USD und EPS 3,47 USD.

In den sechs Monaten mit Ende zum 1. Juli 2017 betrugen der Reingewinn 461 Millionen USD und das EPS 6,17 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 482 Millionen USD, das EPS 6,44 USD, eine Steigerung um 10 % im Vergleich zum bereinigten Sechs-Monats-EPS 2016. Im Zeitraum von sechs Monaten betrug der Nettoumsatz 4,7 Milliarden USD, eine Steigerung um 4 % gegenüber dem berichteten Vorjahr bzw. um 6 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im Zeitraum von sechs Monaten zum 2. Juli 2016 betrug der Nettoumsatz 4,5 Milliarden USD, lag der Reingewinn bei 427 Millionen USD und das EPS bei 5,73 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 436 Millionen USD, das EPS 5,85 USD.

In seinen Kommentaren zur Leistung von Mohawk Industries im ersten Quartal erklärte Chairman und CEO Jeffrey S. Lorberbaum: \“Mohawk hat in diesem Zeitraum Rekorde der Firmengeschichte in den Ergebnissen bei Umsatz, bereinigtem Betriebsergebnis und bereinigtem EPS erzielt. Das bereinigte Betriebsergebnis stieg auf 381 Millionen USD, eine Steigerung um 7 %. Damit wurden höhere Material- und Einführungskosten und ein Schwund der Gewinne aus geistigem Eigentum überkompensiert. Wir erhöhen in allen Bereichen die Preise, um die Inflation zu kompensieren. Wir führen innovative Produkte ein und verbessern unsere Produktivität.\“

\“In diesem Zeitraum haben wir den Erwerb von zwei kleineren Keramikherstellern abgeschlossen, um unsere Plattform in Europa auszubauen, sowie von zwei Materialverarbeitern in den USA, um die vertikale Integration unserer Geschäftsbereiche zu verbessern. Im laufenden Jahr steigern wir unsere internen Investitionen um mehr als 850 Millionen USD, um innovative neue Produkte, höhere Automatisierung und verbesserte Effizienz zu verwerten und unsere vier Erwerbungen auszubauen. Wie im letzten Quartal dargelegt, erweitern wir unsere Vertriebskapazität um ca. 1,4 Milliarden USD. Diese Produktion wird im Lauf der nächsten zwölf Monate einsetzen. Unsere Anlaufkosten sind höher, bis wir 2018 sämtliche neuen Herstellungsbetriebe optimiert haben. Diese Initiativen werden Absatz und Rentabilität steigern und so den langfristigen Betrieb des Unternehmens maximieren.\“

\“In diesem Quartal stieg der berichtete Umsatz unseres Segments Global Ceramic bei konstanten Tagen und Wechselkursen um 9 %. Das veröffentlichte Betriebsergebnis des Segments betrug 17 % (auf bereinigter Basis 18 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg im Quartal um ca. 16 %. Wir haben zwei Keramikerwerbungen in Europa abgeschlossen, was den Segmentumsatz im Zeitraum um 6 % steigerte. Unser Altgeschäft hat sich im Vergleich zum vorigen Quartal verbessert, war aber wegen Kapazitätsbegrenzungen bei Rotkeramik und in Europa durch die vorübergehende Schließung einer Einrichtung zur Aufrüstung der Produktion eingeschränkt. In Europa hat die Hälfte unserer neuen technischen Anlagen mit der Produktion begonnen und arbeitet auf dem erwarteten Niveau. Wir importieren Produkte, um den Bedarf in den USA zu decken, bis unsere mexikanische Erweiterung Laufe des Jahres in Betrieb geht. Wir führen Produkte höheren Wertes aus unserer neuen Fabrik in Tennessee ein, darunter längere, realistischere Holzoberflächen, Oberflächentexturen entsprechend unserer Designs und firmeneigene, rutschfeste Oberflächen. Im Lauf des Quartals haben wir den Erwerb einer Talkummine in Texas abgeschlossen, was den Materialnachschub sichert und unsere Konkurrenzposition verbessert. Trotz unserer Engpässe hat unser Absatz in Mexiko den starken örtlichen Markt überflügelt. Unser Keramikgeschäft in Europa ist durch unsere Erwerbungen und die Einführung neuer Produkte wesentlich gewachsen. Unser Keramikgeschäft in Russland wächst stärker als der Markt. Umsätze und Margen verbessern sich durch unser einzigartiges Styling, die starke Marke und den robusten Vertrieb. Die russische Wirtschaft ist in den letzten zwei Quartalen gewachsen. Wir erhöhen unsere Kapazität, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz unseres Segments Flooring North America wie berichtet um 6 % gestiegen. Das Betriebsergebnis des Quartals betrug wie berichtet 12 % (auf bereinigter Basis 13 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg um 12 %. In diesem Zeitraum überstiegen die Verkäufe von Hartbelägen die von Teppich und die Verkäufe im Bereich Wohnungen die der im Bereich Gewerbe. Wir haben Preise erhöht und unsere Produktmischung verbessert. Dies hat Materialkosten und sonstige Inflation kompensiert. Wir führen in allen Bereichen Produktivitätsinitiativen durch, was zu mehr Effizienz und Erträgen führt. Unsere Premium-Teppichkollektionen für den Wohnbereich wachsen schneller als der Markt. Dies geschieht aufgrund der steigenden Präferenz der Kunden für die überlegene Weichheit und Leistung unseres exklusiven SmartStrand-Franchises. Wir haben mit der Auslieferung von SmartStrand Silk Reserve begonnen, der vierten Generation unserer firmeneigenen Faser, die jetzt noch weicher ist. Im Zeitraum haben wir den Kauf einer Fabrik für die Nylonpolymerisierung abgeschlossen, die wir zur Verbesserung unserer Position im Wettbewerb aufrüsten. Unser \’Main Street\‘-Gewerbeabsatz hat sich schneller als die festgelegten Kanäle entwickelt, wobei Teppichfliesen weiter Marktanteil gewinnen. Unser LVT- und Laminatabsatz hat die sonstigen Hartbeläge überflügelt. Unser Vertrieb wächst wegen unserer führenden Wahrnehmung bei Design und Leistung. Unser LVT-Bereich verbessert sich. Der Bau unserer neuen festen LVT-Fertigung schreitet fort, sie wird Ende des Jahres in Betrieb gehen. Unser firmeneigenes, wasserbeständiges Laminat mit eleganterer Oberfläche wächst als Alternative zu Holz. Wir werden unsere Kapazität im Laufe des Jahres steigern, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz des Segments Flooring Rest of the World wie berichtet um 2 % gewachsen bzw. um 8,5 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Das veröffentlichte Betriebsergebnis (und auf bereinigter Basis) des Segments betrug 17 %. Das bereinigte Betriebsergebnis sank im Quartal um ca. 12 %. Das Segment litt an steigenden Materialkosten und Wechselkursen. Wir führen Preiserhöhungen durch, um dies auszugleichen. Hinzu kam ein Schwund der Patenteinkünfte. Wir erwarten, dass der Großteil der Preiserhöhungen im vierten Quartal vollständig eingeführt ist. Dies erlaubt uns den Ausgleich der höheren Kosten. Unser LVT-Absatz wächst signifikant, wiewohl wir die Grenzen unserer derzeitigen Kapazität erreichen. Unsere neue LVT-Produktionslinie in Belgien wird starre und flexible Produkte herstellen und sollte im vierten Quartal in Betrieb gehen. In Russland schließen wir den Kauf eines Gebäudes in der Nähe unserer Keramikeinrichtungen ab, welches die neue Herstellung von Vinylplatten beherbergen wird. In Europa wachsen unsere Premium-Laminatkollektionen deutlich. Wir haben mit der Installation einer neuen Laminatpresslinie begonnen, um unsere Tätigkeit weiter auszubauen und die Produktmischung mit wertschöpfenden Neueinführungen zu verbessern. Unsere neue Fabrik für Teppichfliesen ist im Bau und im vierten Quartal beginnt ein eingeschränkter Betrieb.\“

\“Die betriebliche Performance von Mohawk sollte sich im dritten Quartal weiter deutlich verbessern. Umsätze und Ertrag sollten weiter steigen, trotz höherer Materialkosten und der Änderungen im Bereich der Patente. Wir setzen im dritten Quartal in den meisten Produktkategorien und Regionen Preiserhöhungen um, um Materialkosten und Wechselkurse zu kompensieren. Wir werden unsere Erwerbungen des zweiten Quartals durch Verbesserung ihrer Strategien und Gewinne weiterhin optimieren. Unter Berücksichtigung dieser Umstände liegt unsere Prognose für das bereinigte EPS des dritten Quartals bei 3,70 USD bis 3,79 USD.\“

\“Wir investieren in diesem Jahr auf Rekordhöhe, um unsere langfristige Performance zu steigern. Dazu werden Produktangebot und Kapazität ausgebaut, die Effizienz verbessert und die geografische Reichweite expandiert. Im vierten Quartal werden wir höhere Anlaufkosten sehen, da unsere Produkterweiterungen einsetzen und wir Marketingaktivitäten zur Steigerung der Umsätze erhöhen. Die Expansion der Kapazitäten bei LVT, Keramik, Laminat, Vinylplatten und Teppichfliesen wird zur Steigerung unseres künftigen Wachstums und der Rentabilität beitragen, was unsere führende weltweite Position im Bereich der Bodenbeläge stärkt.\“

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerberaum in der gesamten Welt verbessert. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse bieten Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Unsere Innovationen sind die besten der Branche und führen zu Produkten und Techniken, die unsere Marken am Markt abheben und alle Anforderungen bei Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken, darunter American Olean, Daltile, Durkan, Karastan, IVC, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Pergo, Quick-Step und Unilin, zählen zu den bekanntesten der Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem rein amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den Vereinigten Staaten entwickelt.

Einige Aussagen in den vorangehenden Absätzen, insbesondere die, welche künftige Leistung, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie die, welche Begriffe wie \“könnte\“, \“sollte\“, \“glauben\“, \“vorwegnehmen\“, \“erwarten\“, \“schätzen\“ oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind Prognosen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für Prognosen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Es gibt keine Zusicherung bezüglich der Korrektheit von Prognosen, da diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre und deflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Inputkosten, Inflation und Deflation in Verbrauchermärkten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umsetzung von Preiserhöhungen der Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebstätigkeit, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Forderungen bei Steuern, Produkten und sonstige Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten, sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Die Telefonkonferenz findet am Freitag, dem 28. Juli 2017, um 11:00 Uhr US-Ostküstenzeit statt.

Die Einwahlnummern lauten +1-800-603-9255 für USA/Kanada und +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufe. Konferenz-ID: 51858547. Eine Wiederholung ist bis zum Freitag, 25. August 2017 durch Einwahl unter +1-855-859-2056 (USA/Kanada) oder +1-404-537-3406 (International/Örtlich) und Eingabe der Konferenz-ID 51858547 verfügbar.

MOHAWK INDUSTRIES INC. UND                                              nTOCHTERGESELLSCHAFTEN                                                   n(ungeprüft)                                                             nKonsolidierte Bilanzdaten   Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend,        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   nausgenommen Angaben je      2017       2016       2017        2016      nAktie)                                                                  nNettoumsatz                 2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 n                            $                                           nUmsatzaufwand               1.673.902  1.554.748  3.214.194   3.087.115 nBruttogewinn                779.136    755.588    1.459.489   1.395.267 nVertriebs-, Verwaltungs-    423.311    404.896    828.880     798.903   nund Gemeinkosten                                                        nBetriebsergebnis            355.825    350.692    630.609     596.364   nZinsaufwand                 8.393      10.351     16.595      22.652    nSonstiger Aufwand           3.002      (5.807)    170         (2.378)   n(Ertrag), netto                                                         nGewinn vor                  344.430    346.148    613.844     576.090   nErtragssteuern                                                          nErtragssteueraufwand        82.682     90.034     151.040     147.859   nReingewinn                  261.748    256.114    462.804     428.231   neinschließlich                                                          nMinderheitsbeteiligungen                                                nAuf                         1.067      926        1.569       1.495     nMinderheitsbeteiligungen                                                nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.  260.681 $  255.188    461.235     426.736   nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nAuf Mohawk Industries Inc.  3,51 $     3,44       6,21        5,76      nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nGewichtete,                 74.327     74.123     74.269      74.049    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nunverwässert                                                            nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nAuf Mohawk Industries Inc.  3,48 $     3,42       6,17        5,73      nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nGewichtete,                 74.801     74.574     74.773      74.526    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nverwässert                                                              nSonstige Finanzdaten                                                    n(Beträge in Tausend)                                                    nWertminderungen und         109.761 $  101.215    214.785     201.408   nAbschreibungen                                                          nInvestitionsaufwand         224.153 $  136.081    425.423     276.914   nKonsolidierte Bilanzdaten                                               n(Beträge in Tausend)                                                    n                                                  1. Juli     2. Juli   n                                                  2017        2016      nAKTIVA                                                                  nUmlaufvermögen:                                                         nBarmittel und                                     130.238 $   112.049   nBarmitteläquivalente                                                    nForderungen, netto                                1.639.614   1.448.898 nLagerbestände                                     1.865.941   1.660.131 n                                                  374.930     298.125   nRechnungsabgrenzungsposten                                              nund sonstiges                                                           nUmlaufvermögen                                                          nSumme                                             4.010.723   3.519.203 nUmlaufvermögen                                                          nSachanlagen, netto                                3.892.251   3.243.838 nFirmenwert                                        2.417.058   2.322.735 nImmaterielle                                      878.301     930.323   nVermögenswerte, netto                                                   nLatente Ertragssteuern und                        391.158     296.732   nsonstige langfristige                                                   nVermögenswerte                                                          nSumme Aktiva                                      11.589.491  10.312.831n                                                  $                     nPASSIVA UND EIGENKAPITAL                                                nKurzfristige                                                            nVerbindlichkeiten:                                                      nKurzfristiger Anteil                              1.754.077   1.795.584 nlangfristiger                                     $                     nVerbindlichkeiten und                                                   nCommercial Paper                                                        nVerbindlichkeiten und                             1.466.658   1.334.150 npassive                                                                 nRechnungsabgrenzung                                                     nSumme kurzfristige                                3.220.735   3.129.734 nVerbindlichkeiten                                                       nLangfristige                                      1.174.440   1.160.700 nVerbindlichkeiten                                                       nabzüglich kurzfristiger                                                 nAnteil                                                                  nLatente Ertragssteuern und                        713.110     613.131   nsonstige langfristige                                                   nVerbindlichkeiten                                                       nSumme Passiva                                     5.108.285   4.903.565 nKündbare                                          26.713      23.683    nMinderheitsanteile                                                      nSumme Eigenkapital                                6.454.493   5.385.583 nSumme Passiva und                                 11.589.491  10.312.831nEigenkapital                                      $                     nSegmentdaten                Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend)        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   n                            2017       2016       2017        2016      nNettoumsatz:                                                            nGlobal Ceramic              902.670 $  829.794    1.687.639   1.603.520 nFlooring NA                 1.040.299  980.693    1.979.795   1.887.057 nFlooring ROW                510.069    499.849    1.006.249   991.805   nInterner Segmentumsatz      -          -          -           -         nKonsolidierter              2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 nNettoumsatz                 $                                           nBetriebsergebnis                                                        n(Aufwand):                                                              nGlobal Ceramic              152.557 $  140.606    268.593     240.383   nFlooring NA                 127.482    118.946    219.624     194.297   nFlooring ROW                86.052     101.062    162.147     180.599   nKonzern und                 (10.266)   (9.922)    (19.755)    (18.915)  nEliminierungen                                                          nKonsolidiertes              355.825 $  350.692    630.609     596.364   nBetriebsergebnis                                                        nAktiva:                                                                 nGlobal Ceramic                                    4.736.068   4.054.351 n                                                  $                     nFlooring NA                                       3.625.350   3.316.048 nFlooring ROW                                      2.984.716   2.835.497 nKonzern und                                       243.357     106.935   nEliminierungen                                                          nKonsolidierte                                     11.589.491  10.312.831nAktiva                                            $                      
Abgleich des       nReingewinns von    nMohawk Industries  nInc. mit dem       nbereinigten        nReingewinn von     nMohawk Industries  nInc. und dem       nbereinigten        nverwässerten Gewinnnje Aktie von MohawknIndustries Inc.    n                   n                   n                   n(Beträge in                                                    nTausend,                                                       nausgenommen Angaben                                            nje Aktie)                                                      n                                      Drei     Sechs  n                                      Monate   Monate n                                      zum      zum    n                                      1. Juli  2. Juli  1. Juli  2. Julin                                      2017     2016     2017     2016   nAuf Mohawk                   260.681  255.188  461.235  426.736nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nReingewinn                                                     nAusgleichsposten:                                                       nRestrukturierungs-,  15.878  6.020    19.856   13.738 nAkquise-,                                             nIntegrations- und                                     nsonstige Kosten                                       nBilanzierung nach            9.571    -        9.763    -      nErwerbsmethode                                                 n(Bewertung des                                                 nBestands)                                                      nErtragssteuern                        (7.677)  (2.342)  (9.091)  (4.620)nAuf Mohawk                   278.453  258.866  481.763  435.854nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nbereinigter                                                    nReingewinn                                                     nAuf Mohawk           3,72 $  3,47     6,44     5,85   nIndustries Inc.                                       nentfallender                                          nbereinigter,                                          nverwässerter Gewinn                                   nje Aktie                                              nGewichtete,                  74.801   74.574   74.773   74.526 ndurchschnittlich im                                            nUmlauf befindliche                                             nStammaktien -                                                  nverwässert                                                      
Abgleich der                             nGesamtschuld zur                         nNettoschuld                              n(Beträge in Tausend)                                n                                          1. Juli   n                                          2017      nKurzfristiger Anteil  1.754.077          nlangfristiger         $                  nVerbindlichkeiten                        nund Commercial Paper                     nLangfristige                    1.174.440          nVerbindlichkeiten                                  nabzüglich                                          nkurzfristiger Anteil                               nAbzüglich: Barmittel            130.238            nund                                                nBarmitteläquivalente                               nNettoverschuldung                         2.798.279 n                                          $          
Abgleich des                                                                                      nBetriebsergebnisses zum                                                                           nbereinigten EBITDA                                                                                n(Beträge in Tausend)                                                                                        Letzte 12n                                                                                                            Monate   n                                          Drei            Monate  n                                          Monate          zum     n                                          zum                     n                                          1.              31.              1.              1. Juli          1. Juli  n                                          Oktober         Dezember         April           2017             2017     n                                          2016            2016             2017                                      nBetriebsergebnis                          378.307         305.272          274.784         355.825          1.314.188n                                          $                                                                          nSonstiger (Aufwand)              (3.839)          3.190            2.832           (3.002)         (819)   nErtrag                                                                                                     nAuf                       (949)           (760)           (502)            (1.067)         (3.278)nMinderheitsbeteiligungen                                                                          nentfallender Reinverlust                                                                          n(Ertrag)                                                                                          nWertminderungen und              103.680          104.379          105.024         109.761         422.844 nAbschreibungen                                                                                             nEBITDA                                    477.199         412.081          382.138         461.517          1.732.935nRestrukturierungs-,       30.572          16.214          3.978            15.878          66.642 nAkquise-, Integrations-                                                                           nund sonstige Kosten                                                                               nBilanzierung nach  

Mohawk Industries berichtet im zweiten Quartal Rekordergebnisse

nn n n n

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) – Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) veröffentlichte heute das Betriebsergebnis des zweiten Quartals 2017 in Rekordhöhe von 356 Millionen USD, den Reingewinn von 261 Millionen USD sowie ein verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) von 3,48 USD. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen lagen der Reingewinn bei 278 Millionen USD und das EPS bei 3,72 USD, eine Steigerung um 7 % gegenüber dem bereinigten EPS des zweiten Quartals des Vorjahrs. Der Nettoumsatz des zweiten Quartals 2017 betrug 2,5 Milliarden USD, eine Steigerung um 6 % gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahrs bzw. um ca. 8 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im zweiten Quartal 2016 erreichten der Nettoumsatz 2,3 Milliarden USD, das Betriebsergebnis 351 Millionen USD und der Reingewinn 255 Millionen USD. Das EPS betrug 3,42 USD; ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrugen Reingewinn 259 Millionen USD und EPS 3,47 USD.

In den sechs Monaten mit Ende zum 1. Juli 2017 betrugen der Reingewinn 461 Millionen USD und das EPS 6,17 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 482 Millionen USD, das EPS 6,44 USD, eine Steigerung um 10 % im Vergleich zum bereinigten Sechs-Monats-EPS 2016. Im Zeitraum von sechs Monaten betrug der Nettoumsatz 4,7 Milliarden USD, eine Steigerung um 4 % gegenüber dem berichteten Vorjahr bzw. um 6 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Im Zeitraum von sechs Monaten zum 2. Juli 2016 betrug der Nettoumsatz 4,5 Milliarden USD, lag der Reingewinn bei 427 Millionen USD und das EPS bei 5,73 USD. Der Reingewinn ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen und sonstige Belastungen betrug 436 Millionen USD, das EPS 5,85 USD.

In seinen Kommentaren zur Leistung von Mohawk Industries im ersten Quartal erklärte Chairman und CEO Jeffrey S. Lorberbaum: \“Mohawk hat in diesem Zeitraum Rekorde der Firmengeschichte in den Ergebnissen bei Umsatz, bereinigtem Betriebsergebnis und bereinigtem EPS erzielt. Das bereinigte Betriebsergebnis stieg auf 381 Millionen USD, eine Steigerung um 7 %. Damit wurden höhere Material- und Einführungskosten und ein Schwund der Gewinne aus geistigem Eigentum überkompensiert. Wir erhöhen in allen Bereichen die Preise, um die Inflation zu kompensieren. Wir führen innovative Produkte ein und verbessern unsere Produktivität.\“

\“In diesem Zeitraum haben wir den Erwerb von zwei kleineren Keramikherstellern abgeschlossen, um unsere Plattform in Europa auszubauen, sowie von zwei Materialverarbeitern in den USA, um die vertikale Integration unserer Geschäftsbereiche zu verbessern. Im laufenden Jahr steigern wir unsere internen Investitionen um mehr als 850 Millionen USD, um innovative neue Produkte, höhere Automatisierung und verbesserte Effizienz zu verwerten und unsere vier Erwerbungen auszubauen. Wie im letzten Quartal dargelegt, erweitern wir unsere Vertriebskapazität um ca. 1,4 Milliarden USD. Diese Produktion wird im Lauf der nächsten zwölf Monate einsetzen. Unsere Anlaufkosten sind höher, bis wir 2018 sämtliche neuen Herstellungsbetriebe optimiert haben. Diese Initiativen werden Absatz und Rentabilität steigern und so den langfristigen Betrieb des Unternehmens maximieren.\“

\“In diesem Quartal stieg der berichtete Umsatz unseres Segments Global Ceramic bei konstanten Tagen und Wechselkursen um 9 %. Das veröffentlichte Betriebsergebnis des Segments betrug 17 % (auf bereinigter Basis 18 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg im Quartal um ca. 16 %. Wir haben zwei Keramikerwerbungen in Europa abgeschlossen, was den Segmentumsatz im Zeitraum um 6 % steigerte. Unser Altgeschäft hat sich im Vergleich zum vorigen Quartal verbessert, war aber wegen Kapazitätsbegrenzungen bei Rotkeramik und in Europa durch die vorübergehende Schließung einer Einrichtung zur Aufrüstung der Produktion eingeschränkt. In Europa hat die Hälfte unserer neuen technischen Anlagen mit der Produktion begonnen und arbeitet auf dem erwarteten Niveau. Wir importieren Produkte, um den Bedarf in den USA zu decken, bis unsere mexikanische Erweiterung Laufe des Jahres in Betrieb geht. Wir führen Produkte höheren Wertes aus unserer neuen Fabrik in Tennessee ein, darunter längere, realistischere Holzoberflächen, Oberflächentexturen entsprechend unserer Designs und firmeneigene, rutschfeste Oberflächen. Im Lauf des Quartals haben wir den Erwerb einer Talkummine in Texas abgeschlossen, was den Materialnachschub sichert und unsere Konkurrenzposition verbessert. Trotz unserer Engpässe hat unser Absatz in Mexiko den starken örtlichen Markt überflügelt. Unser Keramikgeschäft in Europa ist durch unsere Erwerbungen und die Einführung neuer Produkte wesentlich gewachsen. Unser Keramikgeschäft in Russland wächst stärker als der Markt. Umsätze und Margen verbessern sich durch unser einzigartiges Styling, die starke Marke und den robusten Vertrieb. Die russische Wirtschaft ist in den letzten zwei Quartalen gewachsen. Wir erhöhen unsere Kapazität, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz unseres Segments Flooring North America wie berichtet um 6 % gestiegen. Das Betriebsergebnis des Quartals betrug wie berichtet 12 % (auf bereinigter Basis 13 %). Das bereinigte Betriebsergebnis stieg um 12 %. In diesem Zeitraum überstiegen die Verkäufe von Hartbelägen die von Teppich und die Verkäufe im Bereich Wohnungen die der im Bereich Gewerbe. Wir haben Preise erhöht und unsere Produktmischung verbessert. Dies hat Materialkosten und sonstige Inflation kompensiert. Wir führen in allen Bereichen Produktivitätsinitiativen durch, was zu mehr Effizienz und Erträgen führt. Unsere Premium-Teppichkollektionen für den Wohnbereich wachsen schneller als der Markt. Dies geschieht aufgrund der steigenden Präferenz der Kunden für die überlegene Weichheit und Leistung unseres exklusiven SmartStrand-Franchises. Wir haben mit der Auslieferung von SmartStrand Silk Reserve begonnen, der vierten Generation unserer firmeneigenen Faser, die jetzt noch weicher ist. Im Zeitraum haben wir den Kauf einer Fabrik für die Nylonpolymerisierung abgeschlossen, die wir zur Verbesserung unserer Position im Wettbewerb aufrüsten. Unser \’Main Street\‘-Gewerbeabsatz hat sich schneller als die festgelegten Kanäle entwickelt, wobei Teppichfliesen weiter Marktanteil gewinnen. Unser LVT- und Laminatabsatz hat die sonstigen Hartbeläge überflügelt. Unser Vertrieb wächst wegen unserer führenden Wahrnehmung bei Design und Leistung. Unser LVT-Bereich verbessert sich. Der Bau unserer neuen festen LVT-Fertigung schreitet fort, sie wird Ende des Jahres in Betrieb gehen. Unser firmeneigenes, wasserbeständiges Laminat mit eleganterer Oberfläche wächst als Alternative zu Holz. Wir werden unsere Kapazität im Laufe des Jahres steigern, um weiteres Wachstum zu unterstützen.\“

\“Im Quartal ist der Umsatz des Segments Flooring Rest of the World wie berichtet um 2 % gewachsen bzw. um 8,5 % bei konstanten Tagen und Wechselkursen. Das veröffentlichte Betriebsergebnis (und auf bereinigter Basis) des Segments betrug 17 %. Das bereinigte Betriebsergebnis sank im Quartal um ca. 12 %. Das Segment litt an steigenden Materialkosten und Wechselkursen. Wir führen Preiserhöhungen durch, um dies auszugleichen. Hinzu kam ein Schwund der Patenteinkünfte. Wir erwarten, dass der Großteil der Preiserhöhungen im vierten Quartal vollständig eingeführt ist. Dies erlaubt uns den Ausgleich der höheren Kosten. Unser LVT-Absatz wächst signifikant, wiewohl wir die Grenzen unserer derzeitigen Kapazität erreichen. Unsere neue LVT-Produktionslinie in Belgien wird starre und flexible Produkte herstellen und sollte im vierten Quartal in Betrieb gehen. In Russland schließen wir den Kauf eines Gebäudes in der Nähe unserer Keramikeinrichtungen ab, welches die neue Herstellung von Vinylplatten beherbergen wird. In Europa wachsen unsere Premium-Laminatkollektionen deutlich. Wir haben mit der Installation einer neuen Laminatpresslinie begonnen, um unsere Tätigkeit weiter auszubauen und die Produktmischung mit wertschöpfenden Neueinführungen zu verbessern. Unsere neue Fabrik für Teppichfliesen ist im Bau und im vierten Quartal beginnt ein eingeschränkter Betrieb.\“

\“Die betriebliche Performance von Mohawk sollte sich im dritten Quartal weiter deutlich verbessern. Umsätze und Ertrag sollten weiter steigen, trotz höherer Materialkosten und der Änderungen im Bereich der Patente. Wir setzen im dritten Quartal in den meisten Produktkategorien und Regionen Preiserhöhungen um, um Materialkosten und Wechselkurse zu kompensieren. Wir werden unsere Erwerbungen des zweiten Quartals durch Verbesserung ihrer Strategien und Gewinne weiterhin optimieren. Unter Berücksichtigung dieser Umstände liegt unsere Prognose für das bereinigte EPS des dritten Quartals bei 3,70 USD bis 3,79 USD.\“

\“Wir investieren in diesem Jahr auf Rekordhöhe, um unsere langfristige Performance zu steigern. Dazu werden Produktangebot und Kapazität ausgebaut, die Effizienz verbessert und die geografische Reichweite expandiert. Im vierten Quartal werden wir höhere Anlaufkosten sehen, da unsere Produkterweiterungen einsetzen und wir Marketingaktivitäten zur Steigerung der Umsätze erhöhen. Die Expansion der Kapazitäten bei LVT, Keramik, Laminat, Vinylplatten und Teppichfliesen wird zur Steigerung unseres künftigen Wachstums und der Rentabilität beitragen, was unsere führende weltweite Position im Bereich der Bodenbeläge stärkt.\“

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerberaum in der gesamten Welt verbessert. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse bieten Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Unsere Innovationen sind die besten der Branche und führen zu Produkten und Techniken, die unsere Marken am Markt abheben und alle Anforderungen bei Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken, darunter American Olean, Daltile, Durkan, Karastan, IVC, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Pergo, Quick-Step und Unilin, zählen zu den bekanntesten der Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem rein amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den Vereinigten Staaten entwickelt.

Einige Aussagen in den vorangehenden Absätzen, insbesondere die, welche künftige Leistung, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie die, welche Begriffe wie \“könnte\“, \“sollte\“, \“glauben\“, \“vorwegnehmen\“, \“erwarten\“, \“schätzen\“ oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind Prognosen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für Prognosen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Es gibt keine Zusicherung bezüglich der Korrektheit von Prognosen, da diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre und deflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Inputkosten, Inflation und Deflation in Verbrauchermärkten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umsetzung von Preiserhöhungen der Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebstätigkeit, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Forderungen bei Steuern, Produkten und sonstige Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten, sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Die Telefonkonferenz findet am Freitag, dem 28. Juli 2017, um 11:00 Uhr US-Ostküstenzeit statt.

Die Einwahlnummern lauten +1-800-603-9255 für USA/Kanada und +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufe. Konferenz-ID: 51858547. Eine Wiederholung ist bis zum Freitag, 25. August 2017 durch Einwahl unter +1-855-859-2056 (USA/Kanada) oder +1-404-537-3406 (International/Örtlich) und Eingabe der Konferenz-ID 51858547 verfügbar.

MOHAWK INDUSTRIES INC. UND                                              nTOCHTERGESELLSCHAFTEN                                                   n(ungeprüft)                                                             nKonsolidierte Bilanzdaten   Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend,        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   nausgenommen Angaben je      2017       2016       2017        2016      nAktie)                                                                  nNettoumsatz                 2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 n                            $                                           nUmsatzaufwand               1.673.902  1.554.748  3.214.194   3.087.115 nBruttogewinn                779.136    755.588    1.459.489   1.395.267 nVertriebs-, Verwaltungs-    423.311    404.896    828.880     798.903   nund Gemeinkosten                                                        nBetriebsergebnis            355.825    350.692    630.609     596.364   nZinsaufwand                 8.393      10.351     16.595      22.652    nSonstiger Aufwand           3.002      (5.807)    170         (2.378)   n(Ertrag), netto                                                         nGewinn vor                  344.430    346.148    613.844     576.090   nErtragssteuern                                                          nErtragssteueraufwand        82.682     90.034     151.040     147.859   nReingewinn                  261.748    256.114    462.804     428.231   neinschließlich                                                          nMinderheitsbeteiligungen                                                nAuf                         1.067      926        1.569       1.495     nMinderheitsbeteiligungen                                                nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.  260.681 $  255.188    461.235     426.736   nentfallender Reingewinn                                                 nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nAuf Mohawk Industries Inc.  3,51 $     3,44       6,21        5,76      nentfallender Gewinn je                                                  nAktie (unverwässert)                                                    nGewichtete,                 74.327     74.123     74.269      74.049    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nunverwässert                                                            nAuf Mohawk Industries Inc.                                              nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nAuf Mohawk Industries Inc.  3,48 $     3,42       6,17        5,73      nentfallender verwässerter                                               nGewinn je Aktie                                                         nGewichtete,                 74.801     74.574     74.773      74.526    ndurchschnittlich im Umlauf                                              nbefindliche Stammaktien -                                               nverwässert                                                              nSonstige Finanzdaten                                                    n(Beträge in Tausend)                                                    nWertminderungen und         109.761 $  101.215    214.785     201.408   nAbschreibungen                                                          nInvestitionsaufwand         224.153 $  136.081    425.423     276.914   nKonsolidierte Bilanzdaten                                               n(Beträge in Tausend)                                                    n                                                  1. Juli     2. Juli   n                                                  2017        2016      nAKTIVA                                                                  nUmlaufvermögen:                                                         nBarmittel und                                     130.238 $   112.049   nBarmitteläquivalente                                                    nForderungen, netto                                1.639.614   1.448.898 nLagerbestände                                     1.865.941   1.660.131 n                                                  374.930     298.125   nRechnungsabgrenzungsposten                                              nund sonstiges                                                           nUmlaufvermögen                                                          nSumme                                             4.010.723   3.519.203 nUmlaufvermögen                                                          nSachanlagen, netto                                3.892.251   3.243.838 nFirmenwert                                        2.417.058   2.322.735 nImmaterielle                                      878.301     930.323   nVermögenswerte, netto                                                   nLatente Ertragssteuern und                        391.158     296.732   nsonstige langfristige                                                   nVermögenswerte                                                          nSumme Aktiva                                      11.589.491  10.312.831n                                                  $                     nPASSIVA UND EIGENKAPITAL                                                nKurzfristige                                                            nVerbindlichkeiten:                                                      nKurzfristiger Anteil                              1.754.077   1.795.584 nlangfristiger                                     $                     nVerbindlichkeiten und                                                   nCommercial Paper                                                        nVerbindlichkeiten und                             1.466.658   1.334.150 npassive                                                                 nRechnungsabgrenzung                                                     nSumme kurzfristige                                3.220.735   3.129.734 nVerbindlichkeiten                                                       nLangfristige                                      1.174.440   1.160.700 nVerbindlichkeiten                                                       nabzüglich kurzfristiger                                                 nAnteil                                                                  nLatente Ertragssteuern und                        713.110     613.131   nsonstige langfristige                                                   nVerbindlichkeiten                                                       nSumme Passiva                                     5.108.285   4.903.565 nKündbare                                          26.713      23.683    nMinderheitsanteile                                                      nSumme Eigenkapital                                6.454.493   5.385.583 nSumme Passiva und                                 11.589.491  10.312.831nEigenkapital                                      $                     nSegmentdaten                Drei       Sechs    n                            Monate     Monate   n                            zum        zum      n(Beträge in Tausend)        1. Juli    2. Juli    1. Juli     2. Juli   n                            2017       2016       2017        2016      nNettoumsatz:                                                            nGlobal Ceramic              902.670 $  829.794    1.687.639   1.603.520 nFlooring NA                 1.040.299  980.693    1.979.795   1.887.057 nFlooring ROW                510.069    499.849    1.006.249   991.805   nInterner Segmentumsatz      -          -          -           -         nKonsolidierter              2.453.038  2.310.336  4.673.683   4.482.382 nNettoumsatz                 $                                           nBetriebsergebnis                                                        n(Aufwand):                                                              nGlobal Ceramic              152.557 $  140.606    268.593     240.383   nFlooring NA                 127.482    118.946    219.624     194.297   nFlooring ROW                86.052     101.062    162.147     180.599   nKonzern und                 (10.266)   (9.922)    (19.755)    (18.915)  nEliminierungen                                                          nKonsolidiertes              355.825 $  350.692    630.609     596.364   nBetriebsergebnis                                                        nAktiva:                                                                 nGlobal Ceramic                                    4.736.068   4.054.351 n                                                  $                     nFlooring NA                                       3.625.350   3.316.048 nFlooring ROW                                      2.984.716   2.835.497 nKonzern und                                       243.357     106.935   nEliminierungen                                                          nKonsolidierte                                     11.589.491  10.312.831nAktiva                                            $                      
Abgleich des       nReingewinns von    nMohawk Industries  nInc. mit dem       nbereinigten        nReingewinn von     nMohawk Industries  nInc. und dem       nbereinigten        nverwässerten Gewinnnje Aktie von MohawknIndustries Inc.    n                   n                   n                   n(Beträge in                                                    nTausend,                                                       nausgenommen Angaben                                            nje Aktie)                                                      n                                      Drei     Sechs  n                                      Monate   Monate n                                      zum      zum    n                                      1. Juli  2. Juli  1. Juli  2. Julin                                      2017     2016     2017     2016   nAuf Mohawk                   260.681  255.188  461.235  426.736nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nReingewinn                                                     nAusgleichsposten:                                                       nRestrukturierungs-,  15.878  6.020    19.856   13.738 nAkquise-,                                             nIntegrations- und                                     nsonstige Kosten                                       nBilanzierung nach            9.571    -        9.763    -      nErwerbsmethode                                                 n(Bewertung des                                                 nBestands)                                                      nErtragssteuern                        (7.677)  (2.342)  (9.091)  (4.620)nAuf Mohawk                   278.453  258.866  481.763  435.854nIndustries Inc.              $                                 nentfallender                                                   nbereinigter                                                    nReingewinn                                                     nAuf Mohawk           3,72 $  3,47     6,44     5,85   nIndustries Inc.                                       nentfallender                                          nbereinigter,                                          nverwässerter Gewinn                                   nje Aktie                                              nGewichtete,                  74.801   74.574   74.773   74.526 ndurchschnittlich im                                            nUmlauf befindliche                                             nStammaktien -                                                  nverwässert                                                      
Abgleich der                             nGesamtschuld zur                         nNettoschuld                              n(Beträge in Tausend)                                n                                          1. Juli   n                                          2017      nKurzfristiger Anteil  1.754.077          nlangfristiger         $                  nVerbindlichkeiten                        nund Commercial Paper                     nLangfristige                    1.174.440          nVerbindlichkeiten                                  nabzüglich                                          nkurzfristiger Anteil                               nAbzüglich: Barmittel            130.238            nund                                                nBarmitteläquivalente                               nNettoverschuldung                         2.798.279 n                                          $          
Abgleich des                                                                                      nBetriebsergebnisses zum                                                                           nbereinigten EBITDA                                                                                n(Beträge in Tausend)                                                                                        Letzte 12n                                                                                                            Monate   n                                          Drei            Monate  n                                          Monate          zum     n                                          zum                     n                                          1.              31.              1.              1. Juli          1. Juli  n                                          Oktober         Dezember         April           2017             2017     n                                          2016            2016             2017                                      nBetriebsergebnis                          378.307         305.272          274.784         355.825          1.314.188n                                          $                                                                          nSonstiger (Aufwand)              (3.839)          3.190            2.832           (3.002)         (819)   nErtrag                                                                                                     nAuf                       (949)           (760)           (502)            (1.067)         (3.278)nMinderheitsbeteiligungen                                                                          nentfallender Reinverlust                                                                          n(Ertrag)                                                                                          nWertminderungen und              103.680          104.379          105.024         109.761         422.844 nAbschreibungen                                                                                             nEBITDA                                    477.199         412.081          382.138         461.517          1.732.935nRestrukturierungs-,       30.572          16.214          3.978            15.878          66.642 nAkquise-, Integrations-                                                                           nund sonstige Kosten                                                                               nBilanzierung nach  

EANS-News: ANDRITZ liefert Produktionsanlagen an Nucor Steel Arkansas, USA

nn n n n

nn

n--------------------------------------------------------------------------------n  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist dern  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.n--------------------------------------------------------------------------------nnUnternehmennnGraz, 28. März 2017.  Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ wurde vom nStahlproduzenten Nucor beauftragt, schlüsselfertige Produktionslinien für den nneuen Kaltwalzwerkskomplex für Spezialprodukte im Stahlblechwerk in Hickman, nArkansas, USA, zu liefern. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für das zweite nHalbjahr vorgesehen. Das 650.000-Tonnen-Expansionsprojekt wird Nucor Steel nHickman\'s Produktion von Spezialstählen der dritten Generation - einschließlich nneuer hochfester Stähle sowie hocheffizienter Elektrostähle - erhöhen.nnDer Lieferumfang von ANDRITZ METALS umfasst eine Hochleistungs-Schubbeize mit nLiniengeschwindigkeiten von bis zu 200 m/min zum Beizen von warmgewalztem nKohlenstoffstahl. Der Auftrag beinhaltet neben der kompletten von ANDRITZ ngelieferten Elektrik und Automatisierung auch eine fortschrittliche nANDRITZ-Multi-Rollenrichtmaschine für hochwirksame Formkorrektur sowie ein nleistungsstarkes ANDRITZ-4-high-Dressierwalzwerk. Dank der nMulti-Rollenrichtmaschine und des Dressierwalzwerks wird die Schubbeizlinie nnicht nur die bekannte hervorragende ANDRITZ-Bandoberfläche sondern auch nüberlegene Materialflachheit erzielen.nnDer Auftrag beinhaltet darüber hinaus ein Kaltwalzwerk mit nANDRITZ S6-High-Technologie sowie ein Temperwalzwerk im 4-high-Design ninklusive Reduktionsmodus, welches auch für den zukünftigen S6-High-Modus nvorbereitet ist. Mit Walzgeschwindigkeiten von bis zu 800 m/min werden nfortschrittliche hochfeste Stähle der dritten Generation sowie Materialgüten nvon bis zu 2.000 MPa bearbeitet werden. Alle Walzwerke, die mit modernster, nvon ANDRITZ entwickelter Automatisierungstechnik betrieben werden, sind mit nentsprechend schnellem und vollautomatischem Walzenwechsel, integrierten nBremswalzen sowie moderner Bandtrocknungstechnologie ausgestattet, um ngeringste Toleranzen sicherzustellen. nnNucor Corporation mit Sitz in Charlotte, North Carolina, USA, ist der größte nStahlproduzent der USA und auch der größte \"Mini-Mill\"-Stahlhersteller n(d.h. die Firma setzt Elektrolichtbogenöfen zum Schmelzen von Stahlschrott nanstatt Hochöfen zum Schmelzen von Eisen ein). Das Unternehmen ist auch nNordamerikas größter Wiederverwerter für jegliche Stoffe. nnn- Ende -nnnANDRITZ-GRUPPEnANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen nund Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, ndie metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und nindustrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und nBiomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die nAutomatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der ninternationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung n(Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie nGasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig nund bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und nFaserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten nTechnologiekonzerns, der weltweit rund 25.200 Mitarbeiter beschäftigt, nbefindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr nals 40 Ländern.nnANDRITZ METALSnANDRITZ METALS ist über den Schuler-Konzern, an dem ANDRITZ über 95 Prozent nhält, Technologie- und Weltmarktführer in der Umformtechnik. Schuler liefert nPressen, Automatisierungslösungen, Werkzeuge, Prozess-Know-how und Services nfür die gesamte metallverarbeitende Industrie. Zu den Kunden gehören nAutomobilhersteller und -zulieferer sowie Unternehmen aus der Schmiede-, nHaushaltsgeräte-, Verpackungs-, Energie- und Elektroindustrie. Schuler ist nauch führend auf dem Gebiet der Münzprägetechnik und realisiert Systemlösungen nfür die Luft- und Raumfahrt, den Schienenverkehr und die Großrohrfertigung. nDarüber hinaus ist ANDRITZ METALS einer der weltweit führenden Lieferanten nvon kompletten Linien für die Herstellung und Weiterverarbeitung von Kaltband naus Edelstahl, Kohlenstoffstahl, Aluminium und Nichteisenmetall. Die Linien numfassen Anlagen zum Beizen, Kaltwalzen, zur Wärmebehandlung, nOberflächenveredelung, Bandbeschichtung und -veredelung, zum Stanzen und nTiefziehen sowie zum Regenerieren von Beizsäuren. Zusätzlich liefert der nGeschäftsbereich schlüsselfertige Industrieofenanlagen für die Stahl-, nKupfer- und Aluminiumindustrie sowie Schweißsysteme für die nmetallverarbeitende Industrie.nnRückfragehinweis:nDr. Michael BuchbauernHead Group Finance, Corporate Communications & Investor RelationsnTel.: +43 316 6902 2979nFax: +43 316 6902 465nmailto:michael.buchbauer@andritz.comnnEnde der Mitteilung                               euro adhoc n--------------------------------------------------------------------------------nnnUnternehmen: Andritz AGn             Stattegger Straße 18n             A-8045 GraznTelefon:     +43 (0)316 6902-0nFAX:         +43 (0)316 6902-415nEmail:    welcome@andritz.comnWWW:      www.andritz.comnBranche:     MaschinenbaunISIN:        AT0000730007nIndizes:     WBI, ATX Prime, ATX, ATX fivenBörsen:      Amtlicher Handel: Wien nSprache:    Deutschn nn
 nn
 nn

n

Studie „Digitale Versicherung 2017“: Viele Versicherer haben den Sprung in das digitale Zeitalter noch nicht geschafft

nn n n n

Hamburg (ots) – Die Bundesbürger stellen der Versicherungsbranche ein schlechtes Digital-Zeugnis aus: Für 59 Prozent von ihnen haben die meisten Assekuranz-Unternehmen den Sprung in das digitale Zeitalter noch nicht geschafft. Unter den 18- bis 34-Jährigen sind sogar 74 Prozent dieser Ansicht. Auch die Benchmark wird klar benannt: So sind zwei Drittel der Deutschen der Meinung, dass die Versicherungen bei den Punkten Verfügbarkeit, Verständlichkeit und Geschwindigkeit nicht mit Amazon und Co. mithalten können. Das sind Ergebnisse der Studie \“Digitale Versicherung 2017\“, für die im Auftrag des Softwareherstellers Adcubum mehr als 1.000 Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden.

Insgesamt zeigen sich die deutschen Versicherungskunden laut der Adcubum-Studie sehr offen gegenüber Apps und Online-Services, um beispielsweise wichtige Vertragsdaten selbst ändern oder den Status einer Schadenmeldung in Echtzeit nachverfolgen zu können. \“Heute sind die Menschen ein hohes Maß an Eigenständigkeit gewöhnt. Sie können den Status ihrer Pakete verfolgen und im Onlineshop ihre Daten jederzeit ändern. Einen solchen Komfort erwarten sie auch im Versicherungsbereich\“, kommentiert Dr. Holger Rommel, COO der Adcubum AG die Ergebnisse der Studie.

Auch Smartphone-Apps werden immer selbstverständlicher. Mehr als die Hälfte der Befragten wünscht sich Anwendungen zur Einreichung von Rechnungen im Schadensfall oder zur Übermittlung von Fotos bei einem Autounfall. Wenig überraschend: Bei den 18- bis 34-jährigen Bundesbürgern ist der Anteil mit 72 Prozent besonders hoch.

Für die Studienteilnehmer dient die Digitalisierung aber nicht nur der eigenen Bequemlichkeit. Sie sehen in ihr auch ein Mittel zur Qualitätssteigerung. So wünschen sich 72 Prozent, dass die Assekuranzen ihre Außendienstmitarbeiter technologisch besser ausrüsten. Etwa mit Systemen, die alle Informationen auf Knopfdruck bereitstellen. Davon profitieren beide Seiten: Der Versicherer kann den Vorgang schnell und effizient abschließen. Der Kunde hat nur einen Ansprechpartner und erhält qualifiziertere Informationen.

\“Industrialisierte Prozesse und ein guter Kundenservice müssen kein Widerspruch sein. Die Digitalisierung bietet viele Chancen. Die Voraussetzung ist jedoch, dass bei den Vorhaben der Kunde im Fokus steht und nicht nur die Kostenersparnis. Nur dann kann man einen echten Mehrwert schaffen\“, ist Adcubum-Vorstand Rommel überzeugt

Mehr Details und weitere relevante Erkenntnisse sind in der Studie \“Digitale Versicherung 2017\“ ersichtlich. Diese ist auf der Website von Adcubum auf Anfrage gratis erhältlich: http://www.adcubum.com/aktuell/adcubum-studie-digitale-versicherung

Die Adcubum-Gruppe

Adcubum ist ein führender Schweizer Hersteller von Standardsoftware für die internationale Assekuranz. Insgesamt beschäftigt Adcubum über 300 hochqualifizierte Mitarbeitende am Hauptsitz in St. Gallen und in den Niederlassungen in Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Zürich-Wallisellen, Solothurn, Lausanne und Luzern. Kern der Geschäftstätigkeit ist die Entwicklung und Wartung der Standardsoftware adcubum SYRIUS, ein modular aufgebautes System für Kranken-, Unfall- und Sachversicherungen. Zusammen mit qualifizierten und spezialisierten Partnerunternehmen bietet Adcubum bei der Produkteinführung und -optimierung sämtliche benötigten Dienstleistungen zur erfolgreichen Einführung des Systems an. Weitere Informationen unter: http://www.adcubum.de/

Weitere Informationen:


nAdcubum Deutschland GmbH
nRaboisen 5
nD-20095 Hamburg
n
nGeschäftsführung
nMichael Süß
nTelefon: +49 40 6077102 59
nE-Mail: Michael.Suess@adcubum.com
n
nPressekontakt:
n
nArne Stuhr
nTelefon: +49 177 3055 194
nE-Mail: Presse@adcubum.com

n

IKEA wird digital: Smart-Lighting Kollektion kommt mit der TRÅDFRI App

nn n n n

n n {{#filename.text}}n

n {{filename.text}}n {{#filesize.text}}n / {{filesize.text}}n {{/filesize.text}}n

n {{/filename.text}}n n

n n n
n {{#company_name.text}}n
{{company_name.label}}

n

{{company_name.text}}

n {{/company_name.text}}n n {{#credit.text}}n

{{credit.label}}

n

{{credit.text}}

n {{/credit.text}}n n {{#photographer.text}}n

{{photographer.label}}

n

{{photographer.text}}

n {{/photographer.text}}n n {{#published.text}}n

{{published.label}}

n

{{published.text}}

n {{/published.text}}n n {{#created.text}}n

{{created.label}}

n

{{created.text}}

n {{/created.text}}n n n n {{#city.text}}n

{{city.label}}

n

{{city.text}}

n {{/city.text}}n n {{#state.text}}n

{{state.label}}

n

{{state.text}}

n {{/state.text}}n n {{#country.text}}n

{{country.label}}

n

{{country.text}}

n {{/country.text}}n n {{#category.text}}n

{{category.label}}

n

{{category.text}}

n {{/category.text}}n n n n {{#keywords.text}}n

{{keywords.label}}

n

{{keywords.text}}

n {{/keywords.text}}n n n

n

n

n n {{#caption.text}}n

{{caption.label}}

n

{{caption.text}}

n {{/caption.text}}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnnn

nnn

nn

nn
IKEA unternimmt den nächsten Schritt im Bereich \“cleveres Zuhause\“ undnführt im April das erste komplett digitale Produkt ein. Mithilfe der TRÅDFRInApp wird die Beleuchtung zu Hause über das Smartphone oder Tablet nachnindividuellen Vorlieben gesteuert. Die App ist Teil der neuen Smart-nLighting-Kollektion.nnWeitere Informationen unter …
Länge: 00:30 Minutenn

n

n

nn

nnnn n nn n n

Hofheim-Wallau (ots) – IKEA unternimmt den nächsten Schritt im Bereich \“cleveres Zuhause\“ und führt im April das erste komplett digitale Produkt ein. Mithilfe der TRÅDFRI App wird die Beleuchtung zu Hause über das Smartphone oder Tablet nach individuellen Vorlieben gesteuert. Die App ist Teil der neuen Smart-Lighting-Kollektion. Dazu gehören Lösungen zum Dimmen, Hin- und Herschalten zwischen warmem und kaltem Licht, eine Fernbedienung sowie die Möglichkeit persönlicher Beleuchtungsgestaltung.

Durch die neuen cleveren Beleuchtungslösungen von IKEA lässt sich die Beleuchtung zukünftig an die jeweilige Aktivität anpassen und damit die gewünschte Atmosphäre schaffen. Die Technologie ist schon seit ein paar Jahren auf dem Markt, IKEA macht sie für die vielen Menschen zugänglich.

Über Besuche bei Kunden Zuhause und Umfragen identifizierte IKEA zwei Herausforderungen, die es zu lösen galt, um smarte Beleuchtung für viele Haushalte zu ermöglichen:

\“Bei unseren Nachforschungen stellten wir fest, dass die vorhandene Technologie als zu teuer und kompliziert wahrgenommen wird. Also setzten wir uns daran, unsere Smart-Lighting-Produkte leicht verständlich und erschwinglich zu machen\“, erklärt Björn Block, Business Leader für IKEA Home Smart.

Eine erste Auswahl an Smart-Lighting-Produkten gibt es bereits auf vier Märkten seit Oktober 2016 zu kaufen, dies sind z. B. LED-Lampen, LED-Lichtpaneele und LED-Türen. Hinzu kommen nun eine Reihe von neuen Produkten wie kabellose Dimmer, ein Bewegungsmelder, ein Gateway und die TRÅDFRI App. Ab April wird die gesamte Smart-Lighting-Kollektion in allen IKEA Einrichtungshäusern in Europa und Nordamerika erhältlich sein.

IKEA Smart Lighting ist eine \“Plug and Play-Lösung, d. h. dass keine Festinstallation oder das Hinzuziehen eines Fachmanns notwendig ist. Die Glühlampen werden lediglich durch TRÅDFRI LED-Lampen ersetzt. Mithilfe des Gateways und der TRÅDFRI App kann die Beleuchtung dann selbst gestaltet werden.

\“Mithilfe der App kann man z. B. ein Licht für frühmorgens einstellen, ein weiteres für den späten Abend und ein drittes zum Kochen und Arbeiten. Wie bei unseren anderen Smart-Lighting-Produkten war es uns wichtig, die App so leicht verständlich und handhabbar wie möglich zu machen\“, so Björn Block.

Es ist der zweite Schritt von IKEA mit Home Smart Produkten. 2015 wurden erstmals Produkte zum kabellosen Laden eingeführt. IKEA sieht ein großes Potenzial im Bereich \“cleveres Zuhause\“. In den folgenden Jahren werden weitere Produkte auf den Markt kommen, durch die Kunden ihre Home-Smart-Lösung erweitern können.

\“Bei IKEA Home Smart geht es uns darum, unser Produktsortiment durch weitere Funktionen zu ergänzen, indem wir diese Technologie in unser Produktangebot aufnehmen\“, erklärt Jeanette Skjelmose, Business Area Manager für Beleuchtung und IKEA Home Smart.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://Ikea-download.de

Pressekontakt:

Andrea Lehnert
nPressereferentin
nTel.: (06122) 585 4470
nandrea.lehnert1@ikea.com

n

Übernahmen von Firmen in finanziellen oder operativen Krisensituationen: Der deutsche Markt für „Distressed M&A“ wächst

nn n n n

München (ots)

   - Neue Roland Berger-Studie über Distressed-M&A: Besonders n     attraktiv sind Unternehmen aus der Automobilindustrie (61%) undn     der Konsumgüterbranche (51%) n   - Stärkeres Interesse ausländischer Investoren - vor allem ausn     China (88%) - führt zu hohem Wettbewerb n   - Transaktionen werden komplexer - die Gründe:n     Refinanzierungsumfeld, neue Instrumentarien und Vorgehensweisennn   Der deutsche Markt für Unternehmensübernahmen aus nKrisensituationen heraus (Distressed M&A) wächst weiter. Vor allem nder hohe Investitionsdruck bei Investoren, ein günstiges nFinanzierungsumfeld und ein zunehmendes Interesse von Investoren aus ndem Ausland - in erster Linie aus Asien - sorgen für einen nverstärkten Wettbewerb. Durch die hohe Komplexität solcher nTransaktionen nehmen gleichzeitig die Anforderungen an M&A-Berater nzu. Das sind einige der zentralen Ergebnisse der \"Distressed nM&A-Studie 2017\", für die Roland Berger über 200 Experten und nEntscheider befragt hat. Die meisten Umfrageteilnehmer stammen aus nden Gruppen der Gläubiger, also der Unternehmensfinanzierer und der nInsolvenzverwalter. 

Für 2017 erwarten die meisten Befragten eine Zunahme entsprechender Fälle in den Bereichen Automobil (61%) und Konsumgüter (51%). Fast 90 Prozent sehen ein steigendes Interesse von ausländischen Investoren, besonders aus Asien (82%) und speziell aus China (88%). Mehr als die Hälfte (55%) erwarten dadurch einen verstärkten Wettbewerb. Dagegen spielt der Brexit aus Sicht der Befragten nur eine marginale Rolle: 57 Prozent gehen davon aus, dass der Austritt Großbritanniens aus der EU die Investitionen in deutsche Unternehmen nicht beflügeln wird.

Vorinsolvenzliche Verfahren bevorzugt

Für ihre Studie haben die Roland Berger-Experten die Umfrageteilnehmer auch nach Details ihrer Arbeit gefragt. So nutzen 70 Prozent der Befragten vorinsolvenzliche Verfahren, um Unternehmen zu erwerben, an zweiter Stelle der meistgenannten Prozesse folgt mit 67 Prozent der Kauf oder Verkauf von Unternehmen aus der Insolvenz heraus. \“Dass vorinsolvenzliche Prozesse im Vergleich zu Verkäufen aus der Insolvenz heraus bevorzugt werden, deckt sich mit unserer Erfahrung\“, sagt Sascha Haghani, Leiter der Restrukturierungssparte bei Roland Berger. \“Die vorinsolvenzliche Sanierung hat viele Vorteile, vor allem für Unternehmen mit \“gesunden\“ Geschäftsmodellen.\“

Nach Ansicht fast aller Studienteilnehmer (90%) steigt insgesamt die Komplexität von Distressed M&A-Transaktionen; vor allem die Vielzahl an Beteiligten und hoher Zeitdruck zählen zu den Haupttreibern. Dazu kommen Faktoren wie das aktuelle Niedrigzinsumfeld, das zur Verschleppung von Distressed M&A-Prozessen (64% Zustimmung) und zu einer Belastung von übernommenen Unternehmen (62%) führt, sowie neue Instrumentarien und Vorgehensweisen. \“Zudem erwarten Gläubiger und Investoren zunehmend professionell begleitete und ergebnisorientierte Prozesse mit hoher Informationstransparenz\“, sagt Jörg Eschmann, Partner der Corporate Finance-Practice von Roland Berger. \“All dies führt dazu, dass professionelle Berater mit Industrieexperten an Bord bei Distressed M&A-Verfahren immer wichtiger werden.\“

Seniore Beratungsteams bevorzugt

Entsprechend messen mehr als drei Viertel (76%) der Befragten dem Berater eine hohe Bedeutung bei. \“Im Ranking der wichtigsten Akteure für eine erfolgreiche Transaktion folgt der M&A-Berater direkt nach den unmittelbar Beteiligten, also Investor, Insolvenzverwalter, Unternehmensmanagement und Gläubigern\“, sagt Eschmann. Als wichtigste Anforderungen an den Berater sehen die Befragten dabei Transaktionserfahrung (95%), Unabhängigkeit (72%) und Branchenerfahrung (70%). Letztere ist auch insofern wichtig, als 93 Prozent der Studienteilnehmer ein nachhaltiges Geschäftsmodell als wichtigsten Faktor für den Erfolg einer Transaktion sehen. \“Um die nötigen Prozesse gut steuern zu können, bevorzugen die Beteiligten eindeutig die Begleitung durch seniore M&A-Teams\“, resümiert Restrukturierungsexperte Sascha Haghani.

Die Studie können Sie herunterladen unter: www.rolandberger.de/pressemitteilungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter unter: https://www.rolandberger.com/de/Notifications.html

Roland Berger, 1967 gegründet, ist die einzige der weltweit führenden Unternehmensberatungen mit deutscher Herkunft und europäischen Wurzeln. Mit rund 2.400 Mitarbeitern in 34 Ländern ist das Unternehmen in allen global wichtigen Märkten erfolgreich aktiv. Die 50 Büros von Roland Berger befinden sich an zentralen Wirtschaftsstandorten weltweit. Das Beratungsunternehmen ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 220 Partnern.

Navigating Complexity

Seit 50 Jahren berät Roland Berger seine Klienten dabei, Veränderungen erfolgreich zu begegnen. Heute und in der Zukunft wollen wir unsere Klienten dabei unterstützen, durch die vielschichtigen wirtschaftlichen, technologischen, politischen und sozialen Komplexitäten unserer Zeit zu navigieren. Mit ihnen gemeinsam entwickeln und verwirklichen wir flexible Strategien, die essentiell für den langfristigen Erfolg sind.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Claudia Russo
nRoland Berger
nHead of Regional Marketing & Communications
nGermany and Switzerland
nTel.: +49 89 9230-8190
nE-Mail: Claudia.Russo@rolandberger.com
nwww.rolandberger.com

n

Luftkanäle

Top Betriebe aus dem Sphäre Luftkanäle in Uhldingen-Mühlhofen:

  1. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!
  2. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!